Mit Steady Kino-Zeit unterstützen!

Kino-Zeit unterstützen … mit Steady 


***UPDATE***

Seit Anfang des Jahres ist Kino-Zeit auf der Crowdfunding-Plattform Steady vertreten. Dort kannst Du uns ab sofort finanziell unterstützen, damit unsere Arbeit auch in Zukunft gesichert ist und wir dich weiterhin mit ausgewählten Empfehlungen im Film- und Serienbereich versorgen können, auch für die Zeit zu Hause. Wer uns, die wir wie viele andere Kulturbetriebe und Webseiten aufgrund der Entwicklungen um Corona wirtschaftlich erheblich in unserer Existenz gefährdet sind, helfen möchte, kann dies bei Steady tatkräftig und schnell tun.

………….

Seit 16 Jahren sind wir nunmehr unterwegs in den deutschen Kinos und auf den Filmfestivals dieser Welt. Schreiben Rezensionen, produzieren Video-Tagebücher aus Cannes, von der Berlinale und von anderen Orten, verfassen meinungsstarke Kolumnen, Kommentare, Features und tun noch einiges mehr. Hinzu kommen die Programme der allermeisten Kinos in Deutschland, Verlosungen, unser wöchentlicher Newsletter (mit vielen Tausend Abonnenten), kostenfreie Services wie den „Filmwecker“, unsere Kinoprogramm-Abo-Möglichkeit und weiteres.

Zugleich stellen wir jedoch fest, dass die Finanzierung unserer Seite nicht einfacher wird. Ob nun 2018 und 2019 als recht schwierige Jahre für die Kinos, tendenziell längere, heißere Sommer oder viele neue Herausforderungen in den Märkten — all das hat sich auf unsere Einnahmensituation und Liquidität ausgewirkt. Als unabhängiger Player ohne zahlungskräftige Finanziers im Hintergrund hat uns bislang maßgeblich die Werbung über Wasser gehalten. Doch diese hat sich zuletzt, besonders in den Monaten des Sommers, nicht mehr als ausreichende Einnahmequelle erwiesen. Eine solide finanzielle Basis ist aber für eine Firma, die ihre Mitarbeiter*innen schnell bezahlen möchte und auch zukünftig am Puls der Zeit bleiben will, unabdingbar.

Wir glauben daran, dass die unabhängige Filmkritik auch zukünftig einen Platz haben sollte, nicht nur in der deutschen Medienlandschaft. Daran, dass Film und Kino viel Leidenschaft brauchen, aber auch eine kritische Begleitung, die dem Publikum neue Sichtweisen eröffnet, es sensibilisiert, Neues entdeckt und manchmal auch Altes verteidigt. Wir möchten zudem verhindern, dass sich unsere Inhalte zukünftig teils hinter kostenpflichtigen Paywalls verstecken — diese sollen weiterhin frei für alle zugänglich sein. Und natürlich möchten wir uns auch weiterentwickeln, inhaltlich neue Wege gehen und die Seite technisch auf dem neuesten Stand halten.

Mit Deinem kleinen oder größeren Abo über Steady sorgst Du dafür, unsere Arbeit auf eine solidere Grundlage zu stellen und allgemein mehr Planungssicherheit zu haben. Vielen herzlichen Dank für Deine Unterstützung!

Wir danken all unseren Unterstützerinnen und Unterstützern (die folgenden dürfen wir namentlich nennen):

Adrian Bolz / Bonn / Paket 1: kleine Unterstützung
Andrea M. Mayer / Hanau / Paket 1: kleine Unterstützung
Anja Schuppan / Berlin / Paket 3: große Unterstützung
Anke Freyert / Paket 2: Basisunterstützung
Dieter Beßler / Halle (Saale) / Paket 2: Basisunterstützung
Evi Romen / Paket 1: kleine Unterstützung
Felix Leitermann - Kino Klub Pellworm e.V. / Pellworm / Paket 1: kleine Unterstützung
Heidi Wieduwilt - BUND Frankfurt / Frankfurt am Main / Paket 1: kleine Unterstützung
Jörg Kämmerer / Köln / Paket 2: Basisunterstützung
Prof. Dr. Karin Schumacher / Berlin / Paket 2: Basisunterstützung
Kinga von Gyökössy-Rudersdorf / Weinstadt / Paket 1: kleine Unterstützung
Ludger Tekampe / Speyer / Paket 2: Basisunterstützung
Matthias Schröter / Würzburg / Paket 1: kleine Unterstützung
Otto Michael Bauer / Heuchlingen / Paket 2: Basisunterstützung
Rochus Wolff / Fulda / Paket 1: kleine Unterstützung
Roswith Schläpfer / Köln / Paket 2: Basisunterstützung
Susanne Schmitt / Paket 1: kleine Unterstützung
Uta Teschendorf / Ostwestfalen / Paket 1: kleine Unterstützung
Wilfried Hoffer / Frankfurt / Paket 2: Basisunterstützung
Zsazsa von Ammon / Paket 2: Basisunterstützung