Conrad Veidt (r.) und Bernhard Goetzke in "Das indische Grabmal".
Conrad Veidt (r.) und Bernhard Goetzke in "Das indische Grabmal".
Kritik

Das indische Grabmal (1921)

Die Murnau-Stiftung hat Joe Mays „Das indische Grabmal“ von 1921 einer technischen Verjüngungskur unterzogen. Doch wie wirkt der Tiger-geballte Monumentalfilm heute auf uns?
Kritik

Emil und die Detektive

Gleich zwei Verfilmungen der abenteuerlichen Geschichte des Emil Tischbein und seiner illustren Detektiv-Bande gibt es hier aufs Auge: Die schwarzweiße Originalversion von 1931 unter der Regie von Gerhard Lamprecht mit Rolf Wenkhaus als Emil und die farbige Variante von Robert A. Stemmle mit Peter […]