Susanne Bormann erblickt am 2. August 1979 in Kleinmachnow das Licht der Welt. Ihren ersten Filmauftritt hatte sie bereits als Achtjährige an der Seite von Corinna Harfouch in Michael Gwisdeks Treffen in Travers (1988).

1996 erhält sie im Alter von 16 den Adolf-Grimme-Preis für ihre Rolle der Pattie in Uwe Frießners Abgefahren und macht danach erst einmal ihr Abitur.

1999 übernimmt sie auch die Rolle der Patty in Nachtgestalten. Der Film von Andreas Dresen wird ein Arthouse-Hit und Susanne Bormann wird für den Bundesfilmpreis (Beste Nebenrolle in Nachtgestalten) nominiert.

Mit ihren weiteren Filmen, wie Freunde (2000) und Liegen lernen (2003) erweist sie sich als einer der Shooting-Stars des Deutschen Films.

Filmographie — Susanne Bormann (Auswahl)

2009
Auftrag in Afrika (TV) (Regie: Sigi Rothemund)
Die Gänsemagd (TV) (Regie: Sibylle Tafel)
Die Freundin der Tochter (TV) (Regie: Josh Broecker)
Bella Block: Das Schweigen der Kommissarin, Teil 1 & 2 (TV- Serie) (Regie: Markus Imboden)

2008
Der Kriminalist: Bluesgewehr (TV- Serie) (Regie: Dagmar Hirtz)
Der Baader-Meinhof Komplex (Regie: Uli Edel)
Fleisch ist mein Gemüse (Regie: Christian Görlitz)

2007
Nichts geht mehr (Regie: Florian Mischa Böder)
Mörderischer Frieden (Regie: Rudolf Schweiger)
Gegenüber (Regie: Jan Bonny)

2006
Einsatz in Hamburg — Mord auf Rezept (TV) (Regie: Walter Weber)
Sieh zu dass du Land gewinnst (Regie: Kerstin Ahlrichs)
Dresden – Der Brand (Regie: Roland Suso Richter)

2005
Polly Blue Eyes (Regie: Tomy Wigand)
Nachtschicht (Regie: Lars Becker)

2003
Liegen Lernen (Regie: Hendrik Handloetgen)

2000
Freunde (Regie: Martin Eigler)

1999
Nachtgestalten (Regie: Andreas Dresen)
Schlaraffenland (Regie: Friedemann Fromm)

1997
Raus aus der Haut (Regie: Andreas Dresen)
Abgefahren (Regie: Uwe Frießner)

1991
Zwischen Pankow und Zehlendorf (Regie: Hort Seemann)

1988
Treffen in Travers (Regie: Michael Gwisdek)

Foto © NFP – Susanne Bormann in Polly Blue Eyes
Amelie rennt von Tobias Wiemann
Amelie rennt von Tobias Wiemann
Kritik

Amelie rennt (2017)

Amelie (Mia Kasalo) fühlt sich schrecklich eingeengt. Das liegt zum einen an ihrem Asthma, das ihr immer die Luft wegnimmt. Und zum anderen an der Pubertät. Das 13-jährige Berliner Mädchen will nicht länger gesagt bekommen, was es tun soll, sondern endlich frei sein! Aber nach einem neuen […]
Polly Blue Eyes - DVD-Cover
Polly Blue Eyes - DVD-Cover
Kritik

Polly Blue Eyes

Polly (Susanne Bormann) kommt gerade frisch aus dem Jugendknast und hat soeben den Entschluss gefasst, fortan sauber zu bleiben. Doch das ist ob ihrer eigenen kriminellen Vergangenheit und dem Einfluss ihrer verkorksten Familie gar nicht so einfach. Denn wo andere Eltern und Anverwandte vor dem […]
Gegenüber von Jan Bonny
Gegenüber von Jan Bonny
Kritik

Gegenüber

Mehr Schein als Sein: Hinter der Fassade einer vermeintlich glücklichen Ehe bröckelt es schon […]
Mörderischer Frieden von Rudolf Schweiger
Mörderischer Frieden von Rudolf Schweiger
Kritik

Mörderischer Frieden

Die Bundesregierung hat gerade erst den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan verlängert. Das […]
Nichts geht mehr von Florian Mischa Böder
Nichts geht mehr von Florian Mischa Böder
Kritik

Nichts geht mehr

Konstantin (Jörg Pohl) steht auf dem Zehn-Meter-Brett und traut sich nicht. Inmitten der […]
Fleisch ist mein Gemüse von Christian Görlitz
Fleisch ist mein Gemüse von Christian Görlitz
Kritik

Fleisch ist mein Gemüse

„Eine Landjugend mit Musik“, so lautet der Untertitel des „ziemlich autobiographischen“ Romans […]
Rubbeldiekatz von Detlev Buck
Rubbeldiekatz von Detlev Buck
Kritik

Rubbeldiekatz

Der Mann ist längst zu einer festen Größe des deutschen Films geworden, zu einem Markenzeichen […]
Russendisko von Oliver Ziegenbalg
Russendisko von Oliver Ziegenbalg
Kritik

Russendisko

Der Schriftsteller Wladimir Kaminer hat in seinem Buch Russendisko von seinen ersten Eindrücken […]
Die Reise mit Vater - Trailer (deutsch)
Kritik

Die Reise mit Vater

Sommer 1968. Im Fernsehen warnt Willy Brandt und Nicolae Ceausescu beschimpft die Russen. In […]