Stefan Konarske

Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot von Philip Gröning
Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot von Philip Gröning
Kritik

Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot (2018)

Es geht, wie eigentlich immer in Philip Grönings Werken, um Zeit. Und um mit Heidegger über Zeit zu philosophieren, noch dazu an einem heißen Sommertag, braucht man einen langen, langen, endlos langen Film. So lang, dass Zeit Stillstand wird. Und dann explodiert.
Fünf Freunde 2 von Mike Marzuk
Fünf Freunde 2 von Mike Marzuk
Kritik

Fünf Freunde 2

Schon die erste Verfilmung der Kinderbuchreihe von Enid Blyton begeisterte das Publikum. Über eine Million Zuschauer strömten in die deutschen Kinos, um die Abenteuer der Fünf Freunde auf der Leinwand mitzuerleben. Schon im Vorfeld hatte sich das Team um Regisseur Mike Marzuk entschieden, dass bei e [...]
Outside the Box von Philip Koch
Outside the Box von Philip Koch
Kritik

Outside the Box

Okay, Frederik Schopner (Volker Bruch) ist nur nominell ein High Potential. Eigentlich ist er e [...]
Der junge Karl Marx von Raoul Peck
Der junge Karl Marx von Raoul Peck
Kritik

Der junge Karl Marx (2017)

Wenn am Anfang eines Films ein Crashkurs in Geschichte durch Texteinblendungen gegeben wird und [...]