Simon Hauck

Simon Hauck

Simon Hauck sieht Filme (in Previews, bei Festivals, in Filmmuseen, bei Freunden – und irgendwann vielleicht auch noch im Grab), bewahrt Filme (die häuslichen Archive wanken schon), dreht Filme (z.B. für BR Kino Kino), moderiert Filme (u.a. beim Filmfest München, DOK.fest München), sucht Filme (als Programmer für den Internationale Wettbewerb beim DOK.fest München), lehrt Filme (z.B. an der BAF in Unterföhring oder der Macromedia Hochschule in München), kürt Filme (als Jurymitglied in diversen Filmfestivals), engagiert sich für Filme (u.a. im Filmmuseum München ), schreibt über Filme (z.B. bei Kino-Zeit, artechock.de, Münchner Feuilleton) – und liebt trotzdem seine Frau. 

Filmstill zu Homo communis - wir für alle (2020) von Carmen Eckhardt
Homo communis - wir für alle (2020) von Carmen Eckhardt
Kritik

Homo communis - wir für alle (2020)

Raus aus der Komfortzone! Im Zeichen globaler Krisen steht die Menschheit zu Beginn des 21. Jahrhunderts am Scheideweg. Wie können alternative Lebens- und Wirtschaftsmodelle aussehen, die auf Solidarität und Nachhaltigkeit setzen anstatt auf Hyperindividualismus und Renditenwahnsinn?
"Davos" von Daniel Hoesl und Julia Niemann
"Davos" von Daniel Hoesl und Julia Niemann
Kritik

Davos (2020)

Davos in den Schweizer Alpen: Künstlerischer Sehnsuchts- und medizinischer Erholungsort. Was passiert während des jährlichen „Weltwirtschaftsforums“ in und abseits der Hauptpromenade? Welche Menschen zieht es hierin und welche werden verdrängt? Davos – eine dokumentarische Topografie des Kultortes.