Semih Kaplanoğlu

Semih Kaplanoğlu

Der Regisseur Semih Kaplanoǧlu wurde 1963 in Izmir geboren. 1984 schloss er sein Studium in der Fachrichtung Kino und Fernsehen an der Universität der Schönen Künste Dokuz Eylül in Izmir ab. Er zeichnete als Autor und Regisseur der 52-teiligen Fernsehserie Șehnaz Tango verantwortlich, die auf den türkischen Sendern Show TV und Inter Star TV mit großem Erfolg ausgestrahlt wurde.

Sein Debütfilm Herkes Kendi Evinde — Away From Home (2000) gewann zahlreiche Preise auf internationalen Festivals. Der zweite Spielfilm Meleǧin Düșüșü / Angels Fall (2004) wurde auf der 55. Berlinale 2005 gezeigt und gewann unter anderem den Fipresci-Preis auf dem 24. International Istanbul Film Festival.

Süt (2008) war der zweite Teil einer Trilogie, der mit Yumurta (2007) begann und mit Bal (Honey, 2010) abgeschlossen wurde. Mit Letzterem gewann Kaplanoğlu bei der 60. Berlinale den Goldenen Bären.


Filmographie — Semih Kaplanoğlu

2010
Bal (Honey)

2008
Süt

2007
Yumurta

2004
Meleǧin düșüșü (Angels Fall)

2000
Herkes Kendi Evinde (Away From Home)
Grain / Buğday von Semih Kaplanoğlu
Grain / Buğday von Semih Kaplanoğlu
Kritik

Grain - Weizen (2017)

Eine Hungerkrise in naher Zukunft bedroht in Semih Kaplanoğlus Film „Grain – Weizen“ die Existenz der Menschheit, bis sich ein Mann auf die Suche nach den Ursachen macht und erkennen muss, dass er nicht Teil der Lösung, sondern des Problems ist.
"The Happy Prince", "Everybody Knows" und "Grain - Weizen"
"The Happy Prince", "Everybody Knows" und "Grain - Weizen"
Trailerschau

Vom Cannes-Eröffnungsfilm bis zum Don-Quixote-Chaos

In dieser Woche erreichten uns der erste Trailer zu Asghar Farhadis neuer Arbeit “Everybody […]