Roschdy Zem

Filmstill zu Madame Claude (2021) von Sylvie Verheyde
Madame Claude (2021) von Sylvie Verheyde
Kritik

Madame Claude (2021)

Im aufregenden Paris um 1968 kämpft die Bordellbetreiberin Madame Claude für ihren Machterhalt. Sie ist umgeben von politischen Skandalen und persönlichen Intrigen, doch Sylvie Verheydes Netflix-Film “Madame Claude” fällt dazu außer Altbekanntem wenig ein.
Bild zu Roubaix, une lumière von Arnaud Desplechin
Roubaix, une lumière von Arnaud Desplechin
Kritik

Oh Mercy! (2019)

Arnaud Desplechin gleitet mit seiner Kamera durch die Straßen von Roubaix, der ärmsten Stadt Frankreichs, und sucht zusammen mit seiner Hauptfigur, Captain Daoud nach zwei Mörderinnen. Doch wofür wird sich Desplechin entscheiden? Stil oder Story?