Robert Altman

Robert Altman

Unter den Regisseuren des New Hollywood Kinos ist Robert Altman mit Sicherheit der produktivste. Trotz herber Rückschläge gelang im wie keinem zweiten der Marsch durch die Institutionen und der Balanceakt zwischen künstlerischer Integrität und kommerziellem Erfolg.

Robert Altman ist eine echte Kino-Legende und gehört auch heute, annähernd 50 Jahre nach seinem ersten Film The Delinquents (Delinquents – Die Gesetzlosen, 1957), zu den renommiertesten Filmemachern Hollywoods.

Bevor er zum Film kam, flog Altman als Bomberpilot Einsätze im Zweiten Weltkrieg, er studierte Ingenieurwesen, jobbte als Versicherungsvertreter, bis er 1948 gemeinsam mit Richard Fleischer zu The Bodyguard sein erstes Drehbuch verfasste. Er startete mit Industrie- und Dokumentarfilmen in seiner Heimatstadt Kansas City und arbeitete wie viele andere Regisseure seiner Generation für das Fernsehen.

In den 60er-Jahren gründete er seine eigene Produktionsgesellschaft Lion’s Gate Films. Der Durchbruch schließlich erfolgte im Jahre 1969. M.A.S.H., die rabenschwarze Komödie über eine Sanitätseinheit im Korea-Krieg, wurde ein riesiger Erfolg und gewann die Goldene Palme in Cannes und einen Oscar für das Beste Drehbuch.

Altmans Spezialität ist die Spielerei mit so unterschiedlichen Genres wie Western, Musical und Krimi, die er zur Kunst machte in Filmen wie McCabe and Mrs. Miller (1971) oder Nashville (1975).

Zu seinen größten kommerziellen Erfolgen gehören The Player (1992) eine rabenschwarze Satire auf Hollywood, die ihm den Regiepreis in Cannes einbrachte und Short Cuts (1993) nach den Kurzgeschichten von Raymond Carver, der ihm eine Oscar-Nominierung als Bester Regisseur einbrachte. Auch das Kleinstadtdrama Cookie’s Fortune (1999) und Dr. T & the Women (2000) begeisterten ein großes Publikum.

Sein Film Gosford Park (2001) erhielt sieben Oscar-Nominierungen und einen Oscar in der Kategorie Bestes Drehbuch.

Robert Altman verstarb im Alter von 81 Jahren am 20. November 2006 in Los Angeles.

Filmographie — Robert Altman (Auswahl)

2005
A Prairie Home Companion (Robert Altmans Last Radio Show)

2003
The Company (The Company – Das Ensemble)

2001
Gosford Park

2000
Dr. T. & the Women

1999
Cookie’s Fortune (Cookie’s Fortune – Aufruhr in Holly Springs)

1998
The Gingerbread Man

1997
Gun (TV) (Gun — Kaliber 45, Episode: All the President’s Women / Die Frauen des Präsidenten)

1996
Kansas City (Kansas City Swing)

1994
Prêt-à-Porter

1993
Short Cuts

1992
The Player

1990
Vincent & Theo

1988
Tanner ‘88 (Tanner for President)

1987
Beyond Therapy (Therapie zwecklos)

1985
Fool for Love (Verrückt vor Liebe)

1983
Streamers (Windhunde)

1982
Come Back to the Five and Dime, Jimmy Dean (Komm zurück, Jimmy Dean)

1979
A Perfect Couple (Ein perfektes Paar)

1978
A Wedding (Eine Hochzeit)

1977
3 Women (Drei Frauen)

1976
Buffalo Bill and the Indians, or Sitting Bull’s History Lesson (Buffallo Bill und die Indianer)

1975
Nashville

1974
Thieves like us (Diebe wie wir)
California Split

1972
The Long Goodbye (Der Tod kennt keine Wiederkehr)

1971
McCabe & Mrs. Miller

1969
That Cold Day in the Park (Ein kalter Tag im Park)
M.A.S.H.

1964
Countdown (Countdown: Start zum Mond)

1957
The Delinquents (Delinquents – Die Gesetzlosen)
The James Dean Story (Die James-Dean-Story)
Spiegelbilder von Robert Altman
Spiegelbilder von Robert Altman
Kritik

Spiegelbilder

Ein heruntergekommenes Haus ist am Anfang zu sehen, eingebettet in einer nebligen Seenlandschaft. Eine Frau am Hügel blickt hinab auf die Frau vor diesem Haus. Die Frau vor dem Haus blickt wiederum hinauf auf die Frau auf dem Hügel. Ein paar Mal kommt hier das Schuss-Gegenschuss-Verfahren zum [...]
Nashville von Robert Altman
Nashville von Robert Altman
Kritik

Nashville

Der amerikanische Filmkritiker Roger Ebert sagte über Robert Altmans Film Nashville , dass er sich nach dem Film anders fühlte, „I felt I understood more about people, I felt somehow wiser. It’s that good a movie.“ Tatsächlich findet man in dem episodenhaften Klassiker über die Countrymusikszene [...]
Prêt-à-Porter - DVD-Cover
Prêt-à-Porter - DVD-Cover
Kritik

Prêt-à-Porter

Robert Altmans großer Modefilm Prêt-à-Porter wurde schon bei seiner Uraufführung Anfang der [...]
Gun - Kaliber 45 - DVD-Cover
Gun - Kaliber 45 - DVD-Cover
Kritik

Gun - Kaliber 45

Diverse Stars, sechs Krimis, eine sexy Gun und das Ganze präsentiert von der (jüngst [...]
Kritik

Short Cuts

Über dem Lichtermeer der Illusionsmetropole Los Angeles brummen einige Hubschrauber durch die [...]
Kritik

McCabe und Mrs Miller

1902 in der Bergarbeitersiedlung Presbyterian Church im Nordwesten der USA: Eines Tages [...]
Kritik

Fool for Love

Wieder einmal wollen wir unseren Lesern einen Film von Robert Altman als TV-Tipp der Woche [...]
Kritik

Diebe wie wir

In den von Depression gekennzeichneten Dreißiger Jahren brechen drei Strafgefangene aus dem [...]
Robert Altman's Last Radio Show / A Prairie Home Companion von Robert Altman
Robert Altman's Last Radio Show / A Prairie Home Companion von Robert Altman
Kritik

Robert Altman’s Last Radio Show

Gibt es etwas Schwierigeres zu schreiben als einen Nachruf? Umso schöner, wenn es dabei nicht [...]
Kritik

Gosford Park

Während eines Jagdwochenendes der gehobenen Gesellschaft auf dem Landsitz Gosford Park im [...]
Gosford Park - Bild
Gosford Park - Bild
TV-Tipps

03.03.3018: Messer im Rücken

In seinem drittletzten Film Gosford Park inszenierte Robert Altman ein Whodunit nach guter [...]