René Schappach

Kritik

Ich will mich nicht künstlich aufregen

„Scheiße, scheiße, scheiße“ — wie ein Mantra murmelt die Kuratorin Asta Andersen (Sarah Ralfs) diese Worte immer wieder, während sie sich am Boden wälzt. Es ist der initiale und einzige Moment, in dem die Hauptfigur von Max Linz‘ Abschlussfilm an der DFFB die Contenance verliert. Ansonsten [...]