Peter R. Adam

Filmstill zu Stasikomödie (2022) von Leander Haußmann
Stasikomödie (2022) von Leander Haußmann
Kritik

Leander Haußmanns Stasikomödie (2022)

Nach „Sonnenallee“ und „NVA“ beendet Leander Haußmann seine DDR-Trilogie mit einer Komödie, die im Ostberlin der 1980er Jahre spielt. Die Stasi will die Künstlerszene des Prenzlauer Bergs infiltrieren und zersetzen. Doch ein Unterleutnant entdeckt sein schriftstellerisches Talent.
Kritik

Herr Lehmann (2003)

Mit Sicherheit einer der schönsten deutschen Filme des letzten Jahres war Herr Lehmann von Leander Haußmann nach dem Roman von Sven Regener, der ähnlich wie zuvor Sonnenallee ein Stück Berliner Alltagsleben schildert, nur eben diesmal aus dem anderen, dem westlichen Teil der Stadt.