Peter Lohmeyer, 1962 geboren, wuchs im Ruhrgebiet auf. Nach zwei Gastspielen am Kinder- und Jugendtheater Dortmund brach Lohmeyer 1981 die Schule kurz vor dem Abitur ab und wurde an der renommierten Westfälischen Schauspielschule Bochum angenommen. Nach der Ausbildung spielte Peter Lohmeyer u.a. an Theatern in Bochum, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg und Berlin.

Der erste Kinoerfolg gelang ihm 1989 in der Hauptrolle von Dominik Grafs Der Spieler. Seitdem erhielt er zahlreiche Auszeichnungen für seine schauspielerischen Leistungen: u.a. 1998 erhielt er den Deutschen Filmpreis für die beste Nebenrolle in Zugvögel… Einmal nach Inari, 2000 den Bayerischen Fernsehpreis für Der Elefant in meinem Bett und 2004 den Deutschen Filmpreis in der Kategoire Publikumspreis als „Schauspieler des Jahres“ für Das Wunder von Bern (2002).

1994 gründete Peter Lohmeyer seine eigene Produktionsfirma Glück auf, mit der er als Co-Produzent bei den Filmen wie Bunte Hunde, Die Mutter des Killers und Der Cuba Coup fungierte.

Peter Lohmeyer hat aus erster Ehe drei Kinder. Er ist in zweiter Ehe mit der Fernsehköchin Sarah Wiener verheiratet.

Filmographie — Peter Lohmeyer (Auswahl)

2010
Wolfsfährte (TV) (Regie: Urs Egger)
De vliegenierster van Kazbek (The Aviatrix of Kazbek, Regie: Ineke Smits)
Bis aufs Blut — Brüder auf Bewährung (Regie: Oliver Kienle)
Allein gegen die Zeit (TV- Serie) (Regie: Silja Clemens, Stephan Rick u.a.)

2009
Stolberg — Ein starker Abgang (TV- Serie) (Regie: Tobias Ineichen)
Soul Kitchen (Regie: Fatih Akin)
SOKO Köln — Bis an den Hals (TV- Serie) (Regie: Torsten Wacker)
Zwischen heute und morgen (Regie: Fred Breinersdorfer)

2008
In letzter Sekunde (TV) (Regie: Johannes Grieser)
Don Quichote — Gib niemals auf! (TV) (Regie: Sibylle Tafel)
Großstadtrevier — Der Unberührbare (TV- Serie) (Regie: Jan Bauer)
Großstadtrevier — Morgendliche Begleitung (TV- Serie) (Regie: Jan Ruzicka)
Großstadtrevier — Nichts als Lügen (TV- Serie) (Regie: Jan Ruzicka)
Alter und Schönheit (Regie: Michael Klier)

2007
Vorne ist verdammt weit weg (Regie: Thomas Heinemann)
Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken (Regie: Leander Haußmann)
Der andere Junge (Regie: Volker Einrauch)
Früher oder später (TV) (Regie: Ulrike von Ribbeck)

2006
Deepfrozen (Regie: Andy Bausch)
Bum-Bum (TV) (Regie: Richard Kropf und Marcus Schuster)
Freunde für immer — Das Leben ist rund (TV) (Regie: diverse)
Vineta (Regie: Franziska Stünkel)

2005
Playa del Futuro (Regie: Peter Lichtefeld)
Obaba (Regie: Montxo Armendáriz)

2004
Oktoberfest (Regie: Johannes Brunner)
Am Tag als Bobby Ewing starb (Regie: Lars Jessen)

2003
Sergeant Pepper (Regie: Sandra Nettelbeck)
Süperseks (Regie: Thorsten Wacker)
Dear Enemy (Regie: Gjergj Xhuvani)
Cowgirl (Regie: Mark Schlichter)

2002
Das Wunder von Bern (Regie: Sönke Wortmann)
Das Duo (TV) (Regie: Marc Rothemund)

2001
Chaos (Regie: Geraldine Creed)
Mutanten (TV) (Regie: Katalin Götrös)

2000
Der Felsen (Regie: Dominik Graf)
Der Mistkerl (Regie: Andrea Katzenberger)
Der Cuba Coup (Regie: Daniel Diaz Torres)

1999
Gangster (Regie: Volker Einrauch)
Tatort — Magical Mystery Mord (TV) (Regie: Didi Danquart)
Der Elefant in meinem Bett (TV) (Regie: Mark Schlichter)

1998
Frontera Sur (Regie: Gerardo Herrero)
Abgehauen (TV) (Regie: Frank Beyer)

1997
Pauls Reise (Regie: René Heisig)
Kleines Tropikana (Regie: Daniel Diaz Torres)
Mammamia (TV) (Regie: Sandra Nettelbeck)

1996
Zugvögel… Einmal nach Inari (Regie: Peter Lichtefeld)
Der Ausbruch (TV) (Regie: Mark Schlichter)

1994
Bunte Hunde (Regie: Lars Becker)

1993
Kaspar Hauser (Regie: Peter Sehr)

1991
Schlafende Hunde (TV) (Regie: Max Färberböck)

1989
Spieler (Regie: Dominik Graf)

1988
Tiger, Löwe, Panther (Regie: Dominik Graf)
Filmstill zu Fünf Dinge, die ich nicht verstehe (2018) von Henning Beckhoff
Fünf Dinge, die ich nicht verstehe (2018) von Henning Beckhoff
Kritik

Fünf Dinge, die ich nicht verstehe (2018)

Johannes fühlt sich dort, wo er zuhause ist, fremd. Das liegt nicht nur an der Pubertät, die ihm das Kindsein vergällt und ihn wünschen lässt, erfahrener zu sein. Er wohnt auf einem tristen Bauernhof, der vielleicht keine Zukunft hat. Und er glaubt, dass die Leute in der Stadt auf ihn herabsehen.
Bild zu Was uns nicht umbringt von Sandra Nettelbeck
Was uns nicht umbringt von Sandra Nettelbeck - Filmbild 1
Kritik

Was uns nicht umbringt (2018)

Sandra Nettelbeck macht nicht viele Filme. Kann man das Filmemachen verlernen? Mit „ Was uns nicht umbringt“ bringt sie einen Reigen der Traurigen und Therapiebedürftigen auf die Leinwand.
Kritik

Das Wunder von Bern

Rahn schiesst, Tor, Tor, Tooooooooooooooor. Deutschland ist Weltmeister. Wer kennt sie nicht [...]
Kritik

Cowgirl

Das Leben von Paula (Alexandra Maria Lara) könnte nicht langweiliger sein: Sie lebt als [...]
Kritik

Playa del Futuro

Nichts bleibt, wie es war. Die Jugendfreunde Jan (Peter Lohmeyer), Rudi (Hilmi Sözer) und [...]
Oktoberfest - DVD-Cover
Oktoberfest - DVD-Cover
Kritik

Oktoberfest

Am letzten Tag des Münchner Oktoberfestes wollen es die Besucher und Gäste der Wiesn noch [...]
Obaba von Montxo Armendáriz
Obaba von Montxo Armendáriz
Kritik

Obaba

Warum wohl begibt sich eine junge, hübsche Frau allein in ein abgelegenes, geheimnisvolles [...]
Vorne ist verdammt weit weg von Thomas Heinemann
Vorne ist verdammt weit weg von Thomas Heinemann
Film

Vorne ist verdammt weit weg

Erwig Pelzig tritt an zwar nicht die Welt, aber doch immerhin ein marodes Familienunternehmen [...]
Vineta von Franziska Stünkel
Vineta von Franziska Stünkel
Kritik

Vineta

Hartz-IV, Arbeitslosigkeit und der Alltag der Unterschicht spielen immer wieder eine große [...]
Alter und Schönheit von Michael Klier
Alter und Schönheit von Michael Klier
Kritik

Alter und Schönheit

Ein Film von und für Männer, der selbstironisch, einfühlsam und lakonisch erzählt wird. Durch [...]