Paula Kalenberg

Paula Kalenberg

Die am 9. November 1986 geborene Paula Kalenberg hat sich mit anspruchsvollen und ungewöhnlichen Rollen als Nachwuchsschauspielerin fest etabliert. Sie debütiert 2001 in Ben Verbongs Psychokrimi Hanna, wo bist du? an der Seite von August Zirner und Hannes Jaenicke. Im selben Jahr dreht sie unter der Regie von Regisseur Micki Rowitz Am Ende der Wahrheit (2001).

In der Kriminalromanverfilmung Der Puppengräber (2003) spielte sie das Opfer eines Mädchenmörders und in der Kölner Tatort-Folge Bermuda (2003) übernahm sie den Part einer jungen Millionenerbin, die in einer Wohngruppe für schwer erziehbare Jugendliche lebt.

Es folgten Rollen in dem Thriller Der Stich des Skorpions (2004) und dem Melodram Die Ärztin (2004) von Matti Geschonneck. 2005 drehte die Schauspielerin in Prag den ZDF-Zweiteiler Durch Liebe erlöst (2005) nach dem Roman von Hedwig Courths-Mahler. In Kabale und Liebe (2005) spielte Paula Kalenberg die Rolle der 16jährigen Louise Miller. 2005 folgt auch ihr Kinodebüt mit der Hauptrolle in Gregor Schnitzlers Die Wolke (2005).

Filmographie – Paula Kalenberg

2010
Jud Süss — Film ohne Gewissen (Regie: Oskar Roehler )

2009
Soltau (Regie: Peter Hümmeler)
Vision — Aus dem Leben der Hildegard von Bingen (Regie: Margarethe von Trotta )
Schläft ein Lied in allen Dingen (Regie: Andreas Struck)
Der Prinz (Regie: Petra Schröder)
Rosamunde Pilcher — Vier Jahreszeiten (TV) (Regie: Giles Foster)

2008
Hanna’s Words (Regie: Andreas Struck)
Vom Atmen unter Wasser (TV) (Regie: Winfried Oelsner)
Krabat (Regie: Marco Kreuzpaintner)
Bloch — Die blaue Stunde (TV) (Regie: Thorsten Näter)
Das Duo — Verkauft und verraten (TV) (Regie: Marcus Weiler)

2007
Was am Ende zählt (Regie: Julia von Heinz)

2006
Die Wolke (Regie: Gregor Schnitzler)

2005
Kabale und Liebe (TV) (Regie: Leander Haußmann)
Durch Liebe erlöst (TV) (Regie: Jörg Grünler)

2004
Der Stich des Skorpion (TV) (Regie: Stephan Wagner)
Die Ärztin (TV) (Regie: Matti Geschonneck)

2003
Der Puppengräber (TV) (Regie: Claudia Prietzel)
Tatort – Bermuda (TV) (Regie: Manfred Stelzer)

2001
Am Ende die Wahrheit (TV) (Regie: Micki Rowitz)
Hanna, wo bist Du? (TV) (Regie: Ben Verbong)
Hannah (Paula Kalenberg) und Elmar (Franz Dinda) in Panik
Hannah (Paula Kalenberg) und Elmar (Franz Dinda) in Panik
Kritik

Die Wolke

Ein fahrlässig durchgeführtes Experiment führt zum Super-Gau: Im April 1986 misslingt im russischen Kernkraftwerk in Tschernobyl eine Simulation. Um unter realistischen Bedingungen zu testen ob bei einem Stromausfall die Notkühlung des Reaktors funktioniert, werden sämtliche Notprogramme und [...]
Krabat von Marco Kreuzpaintner
Krabat von Marco Kreuzpaintner
Kritik

Krabat

Was ist besser: Mehr zu können als gewöhnliche Menschen? Oder durchschnittlich, aber frei zu sein? Schon immer waren Menschen anfällig für finstere Mächte, die ihnen Übermenschliches versprachen und dann einen hohen Preis forderten. Wie in der bekannten Geschichte um Krabat, die Marco [...]
Was am Ende zählt von Julia von Heinz
Was am Ende zählt von Julia von Heinz
Kritik

Was am Ende zählt

Wenn zwei unterschiedliche Lebensentwürfe aufeinander prallen, dann ist genügend für [...]
Jud Süß - Film ohne Gewissen
Jud Süß - Film ohne Gewissen
Kritik

Jud Süß - Film ohne Gewissen

Bis zum heutigen Tag darf Veit Harlans berüchtigter Film Jud Süß nur mit begleitendem [...]
Film

Adams Ende

Adam (Robert Stadlober) verzweifelt an der Beziehung zu seiner Freundin Anna (Eva-Maria May) [...]
Kokowääh 2 von Til Schweiger
Kokowääh 2 von Til Schweiger
Film

Kokowääh 2

Bei Henry (Til Schweiger), Katharina (Jasmin Gerat), Tristan (Samuel Finzi) und Magdalena [...]
Systemfehler - Wenn Inge tanzt von Wolfgang Groos
Systemfehler - Wenn Inge tanzt von Wolfgang Groos
Kritik

Systemfehler - Wenn Inge tanzt (2013)

Ein attraktiver Hauptdarsteller, fetzige Musik, wohl dosierter Drogenrausch und ein Schuss [...]
Anhedonia - Narzissmus als Narkose von Patrick Siegfried Zimmer
Anhedonia - Narzissmus als Narkose von Patrick Siegfried Zimmer
Kritik

Anhedonia - Narzissmus als Narkose

Sklaven tragen Sänften vors Portal eines Schlosses, zwei junge Herren in feiner Gewandung [...]