Platzhalterbild Kino-Zeit mit Signet Querformat
Platzhalterbild Quer
Film

Enfant Terrible (2020)

Oskar Roehlers neuer Film „Enfant Terrible“ ist ein Biopic über den Regieberserker Rainer Werner Fassbinder, der 2020 seinen 75. Geburtstag gefeiert hätte.
Bild zu Als Hitler das rosa Kaninchen stahl von Caroline Link
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl von Caroline Link - Filmbild 1
Kritik

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl (2019)

Die neunjährige Anna muss 1933 plötzlich ihre Heimatstadt Berlin verlassen. Ihr geliebtes Stofftier kann sie nicht vor Hitler retten. Es folgt eine europäische Odyssee mit der Familie, geprägt von Entbehrung, Angst, Hoffnung. Caroline Link hat den gleichnamigen Bestseller von Judith Kerr verfilmt.
Lysis von Rick Ostermann
Lysis von Rick Ostermann
Kritik

Lysis (2018)

Zwei Schauspieler (Oliver Masucci/Louis Hofmann), ein Set und kein Drehbuch oder Kameramann [...]
Filmstill zu 4 Blocks (Staffel 2, 2018)
4 Blocks (Staffel 2, 2018) von Oliver Hirschbiegel, Özgür Yildirim
Film

4 Blocks (Staffel 2, 2018)

Ein Jahr nach dem dramatischen Showdown mit den Cthulhu hat sich für die Hamadys viel [...]
4 Blocks von Marvin Kren
4 Blocks von Marvin Kren
Kritik

4 Blocks (Staffel 1) (2017)

In 4 Blocks zeigt Marvin Kren eindrucksvoll, wie deutsche Serien auch sein können: Spannend, [...]
HERRliche Zeiten von Oskar Roehler
HERRliche Zeiten von Oskar Roehler
Kritik

HERRliche Zeiten (2018)

Dekadenter Wohnen im Rheinland: Turbo-Schönheitschirurg Claus (Oliver Masucci) langweilt sich [...]
Spielmacher von Timon Modersohn
Spielmacher von Timon Modersohn
Kritik

Spielmacher (2018)

Träume von Karrieren im Profifußball treffen in Timon Modersohns „Spielmacher“ auf die [...]
Er ist wieder da von David Wnendt
Er ist wieder da von David Wnendt
Kritik

Er ist wieder da (2015)

Was wäre, wenn Adolf Hitler eines Tages wieder auftauchen würde? Diese Frage nahm schon Timur [...]
Nominierungsbekanntgabe 2018
Nominierungsbekanntgabe 2018
Specials

Deutscher Filmpreis 2018: Die Nominierten

Iris Berben, Präsidentin der Deutschen Filmakademie, und Meret Becker, Vorstandsmitglied der [...]