Nikolaj Lie Kaas wurde am 22. Mai 1973 geboren. Breits mit mit 17 debütierte er in dem Film von Søren Kragh-Jacobsen Die Jungen von Sankt Petri (Drengene Fra Sankt Petri) aus dem Jahr 1991.

Drei Jahre später übernahm er die Rolle des Komponisten Carl Nielsen, in dem Film Meine Kindheit auf Fünen (Min Fynske Barndom) von Erik Clausen.

Für seine Rolle in Idioten (Idioterne) von Lars von Trier gewann er 1998 den Bodil-Preis, das dänische Äquivalent des Oscars. Nikolaj Lie Kaas ist der einzige dänische Schauspieler, der den Preis dreimal vor seinem 30. Lebensjahr gewinnen konnte.

Neben seinem Studium an der Nationalen Schauspielschule, das er 1998 absolvierte, spielte er sowohl in zahlreichen Aufführungen des königlichen Theaters als auch in experimentellen Stücken auf kleineren Bühnen mit.

1999 erhielt er eine Rolle als Koch in dem Film In China isst man Hunde (I Kina Spiser de Hunde) zu dem Anders Thomas Jensen das Drehbuch geschrieben hat.

Desweiteren war der dänische Schauspieler in dem Dogma Film Ein richtiger Mensch (Et rigtigt menneske) von Åke Sandgren und in Open Hearts (Elsker dig for evigt) von Susanne Bier zu sehen.

Filmographie — Nikolaj Lie Kaas (Auswahl)

2011
Orla Frøsnapper (Regie: Peter Dodd und Gert Fredholm)

2010
Varg Veum II — Skriften på veggen (Regie: Stefan Faldbakken)
Beast (Regie: Christoffer Boe)
The Whistleblower (Regie: Larysa Kondracki)
Parterapi (Regie: Kenneth Kainz)

2009
Ved verdens ende (At World’s End, Regie: Tomas Villum Jensen)
Angels & Demons (Illuminati, Regie: Ron Howard)

2008
Der Kommissar und das Meer — An einem einsamen Ort (TV) (Regie: Anno Saul)
Kandidaten (Regie: Kasper Barfoed)

2007
Kærlighed på film (Bedingungslos, Regie: Ole Bornedal)
Danni (TV) (Regie: Poul Berg)

2006
The Half Life of Timofey Berezin(Regie: Scott Z. Burns)
Sprængfarlig bombe (Regie: Tomas Villum Jensen)

2005
Allegro (Regie: Christoffer Boe)
Solkongen (Regie: Tomas Villum Jensen)
Adams æbler (Adams Äpfel, Regie: Anders Thomas Jensen)
Mørke (Regie: Jannik Johansen)

2004
Brodre (Brothers – Zwischen Brüdern, Regie: Susanne Bier)

2003
Rembrandt (Stealing Rembrandt — Klauen für Anfänger, Regie: Jannik Johansen)
De Gronne Slagtere (Dänische Delikatessen, Regie: Anders Thomas Jensen)
Reconstruction (Regie: Christoffer Boe)

2002
Gamle Mand In Nye Biler (Alte Männer in neuen Autos, Regie: Lasse Spang Olsen)
Elsker Dig For Evigt (Open Hearts — Für immer und ewig, Regie: Susanne Bier)

2001
Et Rigtigt Menneske (Ein richtiger Mensch, Regie: Ake Sandgren)
Jolly Roger (Regie: Lasse Spang Olsen)

2000
Blinkende Lygter (Flickering Lights, Regie: Anders Thomas Jensen)

1998
Idioterne (Idioten, Regie: Lars von Trier)

1995
Davids Bog (Davids Buch, Regie: Lasse Spang Olsen)

1991
Drengene van Sankt Petri (Die Jungen von Sankt Petri, Regie: Søren Kragh-Jacobsen)

Foto — (C) Solo Filmverleih Connie Nielsen und Nikolaj Lie Kaas in Brothers — Zwischen Brüdern von Susanne Bier
Filmstill zu Verachtung (2018)
Verachtung (2018) von Christoffer Boe
Kritik

Verachtung (2018)

Alte Ermittler, neuer Regisseur: In ihrem vierten Fall gehen die Männer vom Sonderdezernat Q erstmals unter den Anweisungen von Christoffer Boe auf Spurensuche. Was ist in der Jussi-Adler-Olsen-Verfilmung sonst alles anders?
Film

The Last King - Der Erbe des Königs

Im Jahr 1206 ist das Königreich Norwegen zerrissen von einem Bürgerkrieg. Håkon Håkonsson, der illegitime Sohn des Königs, der vom halben Königsreich gejagt wird, wird, von zwei Männer bewacht und befindet sich ständig auf der Flucht vor seinen Häschern. Doch mit ihm und durch ihn wird sich das [...]
Idioten von Lars von Trier
Idioten von Lars von Trier
Kritik

Idioten

Es ist eine ansprechende Qualität vor allem der noch im vergangenen Jahrhundert entstandenen [...]
Der Kandidat von Kasper Barfoed
Der Kandidat von Kasper Barfoed
Film

Der Kandidat

Nachdem sein Vater unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, stürzt sich Anwalt Jonas [...]
In China essen sie Hunde von Lasse Spang Olsen
In China essen sie Hunde von Lasse Spang Olsen
Kritik

In China essen sie Hunde (Blu-ray)

So harmlos gediegen dieser Film auch beginnt: Im Verlauf der Dramaturgie verkehrt sich ein [...]
Idioten - DVD-Cover
Idioten - DVD-Cover
Kritik

Idioten - Arthaus Collection

Lars von Trier ist immer für eine Überraschung gut, für eine Provokation oder für eine [...]
Kritik

Idioterne

Lars von Trier ist immer für eine Überraschung gut, für eine Provokation oder für eine [...]
Reconstruction von Christoffer Boe
Reconstruction von Christoffer Boe
Kritik

Reconstruction

Aus jenem Raum hinter den Bildern, aus dem Off spricht eine tiefe und angenehme Stimme zu [...]
Old Men in New Cars - Trailer
Kritik

Old Men in New Cars

Kaum ist Harald (Kim Bodnia) aus dem Knast entlassen, geht der Ärger schon wieder los. Denn [...]