Mateusz Kosciukiewicz

Filmstill zu Mare (2020) von Andrea Štaka
Mare (2020) von Andrea Štaka - Filmstill
Film

Mare (2020)

Morgens, wenn Mare alleine im Haus zurückbleibt, blickt sie den startenden Flugzeugen nach. Ein Mann zieht ein ins Haus nebenan. Sie verstehen sich gut und verknallen sich ineinander. Für Mare beginnt eine Parallelwelt, die mit ihrer Familie wenig zu tun hat.
Twarz
Kritik

Die Maske (2018)

Durch einen Unfall und eine Gesichtstransplantation gerät das vergleichsweise ruhige Leben eines jungen Mannes in der polnischen Provinz aus dem Tritt. Er wird nun endgültig zum Außenseiter und bemüht sich verzweifelt, den vorherigen Status quo wieder herzustellen.
Alles was ich liebe - Trailer (OF)
Film

Alles was ich liebe

Sommer 1981 in einer polnischen Hafenstadt. Janek, Sohn eines Marinekapitäns, ist Sänger in […]
Filmstill zu Im Namen des... (2013) von Malgorzata Szumowska
Im Namen des... (2013) von Malgorzata Szumowska
Kritik

Im Namen des... (2013)

Vater Adam (Andrzej Chyra) joggt durch den Wald. Später sehen wir ihn auch einen einsamen […]