Lilith Stangenberg

Filmstill zu Ich war zuhause, aber (2019)
Ich war zuhause, aber (2019) von Angela Schanelec
Kritik

Ich war zuhause, aber (2019)

In verrätselten Szenen erzählt Angela Schanelec in ihrem neuen Film von der Sprachlosigkeit einer Familie, den Missverständnissen der Kommunikation, von Einsamkeit, Trauer und Isolation.
Bild zu Idioten der Familie von Michael Klier
Idioten der Familie von Michael Klier - Filmbild 1
Kritik

Idioten der Familie (2018)

Bislang kümmerte sich Heli um ihre geistig behinderte Schwester Ginnie, doch nun soll sie in ein Heim gehen. Die drei Brüder kommen zu Besuch, um Abschied zu nehmen, können aber mit Ginnie wenig anfangen. Die lange vermiedene Nähe will sich nicht mal schnell für ein paar Stunden einstellen.
Paul Zeise in einer Wohnung
Whatever Happens Next von Julian Pörksen
Kritik

Whatever Happens Next (2018)

Paul ist dann mal weg. Steigt vom Rad. Verschwindet aus seinem bisherigen Leben. Und hängt [...]
Grießnockerlaffäre von Ed Herzog
Grießnockerlaffäre von Ed Herzog
Kritik

Grießnockerlaffäre

Fortsetzungsfilme entstehen, weil es beliebte literarische Vorlagen gibt und weil der [...]
Die Lügen der Sieger von Christoph Hochhäusler
Die Lügen der Sieger von Christoph Hochhäusler
Kritik

Die Lügen der Sieger

Woodward und Bernstein waren, zumal in ihrer Redford/Hoffman-Verkörperung, gestern. Heute ist [...]
Wild von Nicolette Krebitz
Wild von Nicolette Krebitz
Kritik

Wild (2016)

Anni (Lilith Stangenberg) ist IT-Spezialistin – dient ihrem Chef Boris (Georg Friedrich) aber [...]