Judit Bárdos

Filmstill zu Sunset (2018)
Sunset (2018) von László Nemes
Kritik

Sunset (2018)

Nach seinem fulminanten Debüt mit “Son of Saul” in Cannes hat László Nemes sein neues Werk “Sunset” in die Zeit kurz vor dem Ersten Weltkrieg verlegt. Abermals arbeitet er sich an faschistischen Strukturen ab. Und wieder mit einer sehr eigenen Ästhetik. Geht das zweimal gut?
Out von György Kristóf
Out von György Kristóf
Film

Out

Nachdem das Kraftwerk, in dem er gearbeitet hat, dichtgemacht wurde, macht sich Ágoston, ein Familienvater um die 50 auf, um eine neue Arbeitsstelle zu finden. Doch im Osten der Slovakei ist das gar nicht so einfach — und so beginnt für ihn eine Odyssee durch Osteuropa, bis er schließlich an der […]