Kritik

Im Zeichen des Bösen (Masterpieces of Cinema) (Blu-ray)

Im Zeichen des Bösen ist die Art Film, bei der man sofort weiß, dass man als Zuschauer in eine Welt eingeladen wird, die man im realen Leben nur ungern kennenlernen würde. Sie ist bevölkert von Gestalten, die im Schatten gedeihen. Jeder hat hier etwas zu verbergen.
Kritik

Gilda

Buenos Aires im Jahr 1945: Der schmierige und gerissene amerikanische Falschspieler Johnny Farrell (Glenn Ford) wird von dem undurchsichtigen Ballin Mundson (George Macready) während eines selbst verschuldeten Überfalls gerettet. Die beiden Männer sind sich sympathisch und Mundson, der ein […]
Kritik

Im Zeichen des Bösen

Es ist die wohl berühmteste Plansequenz der Filmgeschichte, mit der Orson Welles’ Meisterwerk […]