Jonny Greenwood

Filmstill zu Der seidene Faden (2017)
Der seidene Faden (2017) von Paul Thomas Anderson
Kritik

Der seidene Faden (2017)

Mit Der Seidene Faden bestätigt Paul Thomas Anderson seinen Status als Meister des US-amerikanischen Gegenwartskinos. Der Film ist präzise und zugleich suggestiv, treibt ein Verwirrspiel mit den Sinnen und kehrt so Genrekonventionen und Beziehungsklischees um.
Naokos Lächeln von Tran Anh Hung
Naokos Lächeln von Tran Anh Hung
Kritik

Naokos Lächeln

Wer Haruki Murakamis wundervollen Roman Naokos Lächeln gelesen hat, weiß, dass seine Figuren tiefen seelischen Schmerz erfahren. Zwei junge, aufgeweckte Menschen müssen mit dem plötzlichen Selbstmord ihres gemeinsamen Freundes zurechtkommen. Ein unbeschwertes Leben bleibt ihnen damit für immer […]