John Goodman

John Goodman

John Goodman ist einer der meist geachteten Schauspieler der Filmindustrie. Er wurde 1992 für seine unter die Haut gehende Performance in Joel und Ethan Coens Barton Fink (Barton Fink, 1991) für einen Golden Globe vorgeschlagen. In einem weiteren Film der Coens, Raising Arizona (Arizona Junior, 1987), hatte er wenige Jahre zuvor seinen Durchbruch gefeiert. Seitdem hat er mit den Coens auch noch bei The Big Lebowski (The Big Lebowski, 1998) und O Brother, Where Art Thou? (O Brother, Where Art Thou? – Eine Mississippi-Odyssee, 2000) zusammengearbeitet.

Goodman wuchs in St. Louis, Missouri bei seiner Mutter auf. Sein Vater starb, als er zwei Jahre alt war. Als Highschool-Football-Spieler hatte Goodman eigentlich vor, Football an der Southwest Missouri State University zu spielen, aber er erlitt eine Knieverletzung und war gezwungen, ein Jahr zu pausieren. Er verbrachte dieses Jahr mit dem Schauspielstudium zusammen mit seinen Kolleginnen Kathleen Turner und Tess Harper. Seine Rückkehr aufs Football-Feld blieb daher aus: 1975 machte er seinen Abschluss im Fach Schauspiel. Er zog nach New York und begann seine Schauspielerkarriere.

Erstmals vor die Kamera trat Goodman in der HBO-Produktion Mystery of the Moro Castle. Zu seinen Filmcredits gehören Masked and Anonymus (2003), Storytelling (Storytelling, 2001), O Brother, Where Art Thou?, Coyote Ugly (Coyote Ugly, 2000), What Planet are you from? (Good Vibrations – Sex vom andren Stern, 2000), One Night at McCool's (Eine Nacht bei McCool´s, 2001), Bringing out the Dead (Bringing Out the Dead – Nächte der Erinnerung, 1999), Fallen (Dämon, 1998), The Borrowers (Ein Fall für die Borger, 1997), Blues Brothers 2000 (Blues Brothers 2000, 1998), The Runner (Mit hohem Einsatz; 1999), The Flintstones (Familie Feuerstein; 1994), Mother Night (Schatten der Schuld, 1996), Arachnophobia (Arachnophobia, 1990), Always (Always – Der Feuerengel von Montana, 1989), Pie in the Sky (Mr. Traffic, 1996), Born Yesterday (Blondinen küsst man nicht, 1993), Matinee (Matinee – Die Horrorpremiere, 1993), The Babe (The Babe – Ein amerikanischer Traum, 1992), King Ralph (King Ralph, 1991), Punchline (Punchline – Der Knalleffekt, 1988), Everybody's All-American (Ein Leben voller Leidenschaft, 1988), Sea of Love (Sea of Love – Melodie des Todes, 1989), Stella (Stella, 1990), Eddie Macon's Run (Eddie Macons Flucht, 1983), C.H.U.D. (C.H.U.D. – Panik in Manhattan; 1984), Revenge of the Nerds (Die Rache der Eierköpfe, 1984), Maria's Lovers (1984), Sweet Dreams (Der süße Traum vom Glück, 1985), True Stories(True Stories, 1986), The Big Easy (Der große Leichtsinn, 1987), Burglar (Burglar – Die diebische Elster, 1987) und The Wrong Guys (Scout Academy, 1988).
Bild zu Black Earth Rising (TV-Serie)
Black Earth Rising (TV-Serie) von Hugo Blick - Bild 1
Film

Black Earth Rising (TV-Serie, 2018)

In „Black Earth Rising“ möchte eine Frau um jeden Preis das Geheimnis ihrer verborgenen Vergangenheit aufdecken. Dafür begibt sie sich auf eine sehr persönliche Reise, die sie unter anderem nach London, Paris und Ruanda führt.
Bild zu Captive State von Rupert Wyatt
Captive State von Rupert Wyatt - Filmbild 1
Film

Captive State (2019)

"Captive State" spielt In einem Viertel von Chicago rund ein Jahrzehnt nach der Besetzung durch eine außerirdische Macht und erzählt davon, wie diese Invasion die Gesellschaft gespalten hat in Kollaborateure und Dissidenten.
Red State von Kevin Smith
Red State von Kevin Smith
Kritik

Red State

Gott hasst Homosexuelle. Das ist die Überzeugung einer fanatischen christlichen Sekte, mit [...]
Kritik

Beyond the Sea

Dass die Besten im Musikbiz jung sterben, gilt nicht nur für die Vertreter der Rock-Fraktion, [...]
Kritik

O Brother, where art thou

Die Südstaaten der USA, mitten in der Weltwirtschaftskrise: Die drei Ganoven Everett Ulysses [...]
Death Sentence - Todesurteil
Death Sentence - Todesurteil von James Wan
Film

Death Sentence - Todesurteil

Nick Hume (Kevin Bacon) gilt als freundlicher, ruhiger Manager mit einer intakten Familie und [...]
Bee Movie - Das Honigkomplott / Bee Movie von Simon J. Smith, Steve Hickner
Bee Movie - Das Honigkomplott / Bee Movie von Simon J. Smith, Steve Hickner
Kritik

Bee Movie – Das Honigkomplott

Einstmals war Jerry Seinfeld der berühmteste Comedian der USA, und seine nach ihm benannte [...]
Kritik

In the Electric Mist

Dave Robicheaux (Tommy Lee Jones) hat schon einiges erlebt – als Soldat in Vietnam ebenso wie [...]
Film

Gigantic

Brian Weathersby verkauft Matrazen und träumt davon ein chinesisches Baby zu adoptieren. Als [...]
Die Päpstin
Die Päpstin
Kritik

Die Päpstin

Der Legende nach soll im 9. Jahrhundert das höchste Amt der Kirche von einer als Mann [...]
Film

Küss den Frosch

Im Zeitalter aufwändiger 3D-Animationen, greift Disney mit Küss den Frosch tradionelle Formen [...]
The Artist von Michel Hazanavicius
The Artist von Michel Hazanavicius
Kritik

The Artist

Vom ersten Moment der Titelsequenz an lässt dieser Film keinen Zweifel daran, welches seine [...]
Extrem laut und unglaublich nah von Stephen Daldry
Extrem laut und unglaublich nah von Stephen Daldry
Kritik

Extrem laut und unglaublich nah

Acht und Sechs – dies sind die beiden Zahlen, die die Welt des neunjährigen Oskar Schell [...]
ParaNorman von Chris Butler und Sam Fell
ParaNorman von Chris Butler und Sam Fell
Kritik

ParaNorman (2012)

Normal ist dieser Norman nun wirklich nicht, allenfalls paranormal und zudem in dieser [...]
Argo von Ben Affleck
Argo von Ben Affleck
Kritik

Argo

Der amerikanische Geheimdienst CIA hat ja schon viel Spott erdulden müssen. Aber dass die [...]
Flight von Robert Zemeckis
Flight von Robert Zemeckis
Kritik

Flight

"Ich fühle mich ein bisschen wackelig", murmelt William Whitaker und blickt aus trüben Augen [...]
Die Monster Uni von Dan Scanlon
Die Monster Uni von Dan Scanlon
Kritik

Die Monster Uni

Manchmal lohnt es sich, länger auf eine Fortsetzung zu warten. Zwölf Jahre hat es gedauert [...]
Back in the Game von Robert Lorenz
Back in the Game von Robert Lorenz
Kritik

Back in the Game

Ursprünglich galt Gran Torino als der letzte Auftritt des Schauspielers Clint Eastwood. Doch [...]
Inside Llewyn Davis von Joel und Ethan Coen
Inside Llewyn Davis von Joel und Ethan Coen
Kritik

Inside Llewyn Davis

Manchmal liegt das Glück nicht wie Jan Ole Gersters Oh Boy in einer Tasse Kaffee. Sondern zum [...]
Prakti.Com von Shawn Levy
Prakti.Com von Shawn Levy
Film

Prakti.Com

Zwei Männer Mitte Vierzig (Vince Vaughn und Owen Wilson) haben ihren angenehmen Bürojob [...]
Hangover 3 von Todd Philips
Hangover 3 von Todd Philips
Film

Hangover 3

Auch im dritten und angeblich letzten Teil des "Hangover"-Franchise sind die altbewährten [...]
The Big Lebowski - Bild
The Big Lebowski - Bild
Kritik

The Big Lebowski (1998)

Aus der Filmschmiede der Brüder Ethan und Joel Coen stammt ein Typ, der als "The Dude" mit [...]
Kritik

Arizona Junior

Da ereignet sich eine deutliche Annäherung zwischen dem unverbesserlichen Knastbruder H. I. [...]
The Gambler (2014) von Rupert Wyatt
The Gambler (2014) von Rupert Wyatt
Kritik

The Gambler (2014)

In Leaving Las Vegas trank sich Nicolas Cage als Säufer zu Tode – ein langsamer Selbstmord [...]
Trumbo von Jay Roach
Trumbo von Jay Roach
Kritik

Trumbo (2015)

In den späten 1940er Jahren, kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges, änderte sich das [...]
10 Cloverfield Lane von 	Dan Trachtenberg
10 Cloverfield Lane von Dan Trachtenberg
Kritik

10 Cloverfield Lane

Recht überraschend kam 10 Cloverfield Lane in die Kinos. Und das ist gut so, denn diese [...]
Valerian and the City of a Thousand Planets von Luc Besson
Valerian and the City of a Thousand Planets von Luc Besson
Kritik

Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

Wenn man einen überbordend bunten, durchgeknallten Sci-Fi-Film haben will, dann ruft man Luc [...]
Filmbild Boston
Filmbild Boston
Kritik

Boston

Momentan scheint es eine Reihe von "Heldenfilmen" aus den USA zu geben, die sich auf den [...]
Kong: Skull Island von Jordan Vogt-Roberts
Kong: Skull Island von Jordan Vogt-Roberts
Kritik

Kong: Skull Island

Kong: Skull Island setzt die Tradition der Hollywood-Studios fort, sich einen jungen [...]
Atomic Blonde von David Leitch
Atomic Blonde von David Leitch
Kritik

Atomic Blonde

Manchmal sind die besten Filme die schnörkellosen. Die, die einfach ganz geradlinig und [...]