Jörg Volkmar

Filmstill zu Toubab (2020) von Florian Dietrich
Toubab (2020) von Florian Dietrich
Kritik

Toubab (2020)

Florian Dietrich erzählt in „Toubab“ auf komödiantische Weise vom Versuch, einer Abschiebung aus Deutschland zu entgehen – und vermeidet die vielen Fallen, die sich dabei auftun.
Bild zu Liebesfilm von Robert Bohrer, Emma Rosa Simon
Liebesfilm von Robert Bohrer, Emma Rosa Simon - Filmbild 1
Kritik

Liebesfilm (2018)

Ein solcher Film ist rar im deutschen Kino, und er heißt ganz einfach: „Liebesfilm“. Er macht Spaß, ist aber keine Komödie herkömmlicher Natur. Er strotzt vor kuriosen Einfällen, ist aber keine schwere Kost. Und er erzählt seine Liebesgeschichte, so wie sie eben ist – authentisch.