Joby Harold

Filmstill zu Robin Hood (2018) von Otto Bathurst
Robin Hood (2018) von Otto Bathurst
Kritik

Robin Hood (2018)

Die Erzählung vom maskierten Dieb, der den Reichen nimmt und den Armen gibt, wurde zuletzt vor 8 Jahren wenig inspiriert von Ridley Scott auf die Leinwand übertragen. Otto Bathurst will nun mit seinem Film einen jungen und zeitgemäßen Robin Hood entwerfen. Ob das besser gelingt?
Awake - DVD-Cover
Awake - DVD-Cover
Kritik

Awake

Zunächst die Basics: Bei tausend Operationen unter Narkose gibt es immer wieder zwei oder drei Menschen, die nicht einschlafen, sondern bei vollem Bewusstsein bleiben. Sozusagen alles mitbekommen und sich nicht bemerkbar machen können. Mit diesem Phänomen, genannt "Anesthesia Awareness", spielt [...]
Edge of Tomorrow von Doug Liman
Edge of Tomorrow von Doug Liman
Kritik

Edge of Tomorrow

Einen Tag immer wieder zu erleben, kann eine schöne Vorstellung sein – wenn auch der [...]
King Arthur: Legend of the Sword von Guy Ritchie
King Arthur: Legend of the Sword von Guy Ritchie
Kritik

King Arthur: Legend of the Sword

Gefühlt werden inzwischen jeden Tag Filme und Serien angekündigt, die altbekannte Geschichten [...]