Jacob Matschenz wurde 1984 in Berlin geboren. Er sammelte erste Schauspielerfahrung im Jahre 1999 in dem Film Kleine Kreise unter der Regie von Jacob Hilpert.

Einem größeren Publikum wurde er allerdings erst 2005 bekannt als er in der Tragikomödie Das Lächeln der Tiefseefische von Till Endemann die jugendliche Hauptrolle spielte. Für seine schauspielerische Leistung gewann er den Max Ophüls Preis als Bester Nachwuchsschauspieler. Seitdem war er in zahlreichen Hauptrollen in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.

2007 drehte Matschenz unter der Regie von Urs Egger den TV-Spielfilm An die Grenze. In diesem Film spielte er einen jungen Wehrpflichtigen der NVA, der an der innerdeutschen Grenze seinen Dienst versieht. Für seine Leistung in diesem Film erhielt er einen Grimme Preis.

In den letzten Jahren war Matschenz in Dennis Gansels Blockbuster Die Welle (2008) und in Produktionen wie Unschuld (2008) oder Neandertal (2006) im Kino zu sehen sein.

Filmographie — Jacob Matschenz (Auswahl)

2010
Das System (Regie: Marc Bauder)
Renn, wenn Du kannst (Regie: Dietrich Brüggemann)
Bis aufs Blut — Brüder auf Bewährung (Regie: Oliver Kienle)
The Sinking of the Laconia (TV- Serie) (Regie: Uwe Janson)

2009
Der gestiefelte Kater (TV) (Regie: Christian Theede)
SOKO Köln: Mein Freund der Mörder (TV- Serie) (Regie: Michael Schneider)
Zwölf Meter ohne Kopf (Regie: Sven Taddicken)
Vorstadtkrokodile (Regie: Christian Ditter)
Fliegen (Regie: Piotr J. Lewandowski)

2008
Zweier Ohne (Regie: Jobst Christian Oetzmann)
Unschuld (Regie: Andreas Morell)
1. Mai (Regie: Jan-Christoph Glaser, Carsten Ludwig, Sven Taddicken, Jakob Ziemnicki)
Im Winter ein Jahr (Regie: Caroline Link)
Die Welle (Regie: Dennis Gansel)
SOKO Leipzig: Zersprungene Seele (TV- Serie) (Regie: Michel Bielawa)
Tod in der Eifel (TV) (Regie: Johannes Grieser)

2007
Auf dem Vulkan (TV) (Regie: Claudia Garde)
An die Grenze (TV) (Regie: Urs Egger)
42plus (Regie: Sabine Derflinger)

2006
Neandertal (Regie: Jan-Christoph Glaser, Ingo Haeb)
Wholetrain (Regie: Florian Gaag)

2005
Rose (Regie: Alain Gsponer)
Das Lächeln der Tiefseefische (Regie: Till Endemann)

2003
Befreite Zone (Regie: Norbert Baumgarten)

2001
Kleine Kreise (Regie: Jakob Hilpert)
Film

Undine (2020)

In “Undine” variiert Christian Petzold ein Märchen und erzählt von einer Stadtführerin in Berlin, die auf ihren Ex-Freund trifft und glaubt, sich an diesem rächen zu müssen.
Filmstill zu Rest in Greece (2019)
Rest in Greece (2019) von Florian Gottschick
Kritik

Rest in Greece (2019)

Ein Paar in Griechenland: Für sie Urlaub, für ihn Arbeit, weil er an seinem Roman arbeitet. Sexuell läuft schon lange nichts mehr. Dann taucht die 20-jährige Margarita auf und befeuert die Beziehungsdynamik, sinnlich wie dramatisch.
Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier von Mike Marzuk
Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier von Mike Marzuk
Film

Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier (2018)

Auch dieses Jahr hält wieder ein Abenteuer für die Fünf Freunde, George, Dick, Julian, Anne und […]
Kalte Karibik - Trailer
Kritik

Kalte Karibik

Deutschland verfügt über zahlreiche Landschaften mit großer Ausdrucksstärke. Die dunklen Wälder […]
Rose - DVD-Cover
Rose - DVD-Cover
Kritik

Rose

Der Deutsche Fernsehpreis 2007 in der Kategorie Bester Fernsehfilm ging an diese Komödie über […]
Das Lächeln der Tiefseefische von Tim Endemann
Das Lächeln der Tiefseefische von Tim Endemann
Kritik

Das Lächeln der Tiefseefische

Sommerzeit ist Ferienzeit im Seebad Ahlbeck auf der Ostseeinsel Usedom. Doch wo andere Leute […]
Woletrain von Florian Gaag
Woletrain von Florian Gaag
Kritik

Wholetrain

In der Sprayerszene bezeichnet ein “Wholetrain” die Königsdisziplin der Graffiti-Kunst – hier […]
42Plus von Sabine Derflinger
42Plus von Sabine Derflinger
Kritik

42Plus

Die nahende schönste Zeit des Jahres – gemeint ist der Sommerurlaub – ist manchmal so eine […]
1. Mai von Sven Taddicken, Ludwig & Glaser und Jakob Ziemnicki
1. Mai von Sven Taddicken, Ludwig & Glaser und Jakob Ziemnicki
Kritik

1. Mai

Der 1. Mai in Berlin-Kreuzberg, das ist seit vielen Jahren ein Datum, an dem es immer wieder zu […]
Neandertal von Ingo Haeb, Jan-Christoph Glaser
Neandertal von Ingo Haeb, Jan-Christoph Glaser
Kritik

Neandertal

Unsere Haut ist ein erstaunliches und sensibles Sinnesorgan, das zugleich die Grenze unseres […]