Heath Ledger

Heath Ledger

Heath Ledger ist gebürtiger Australier. Der Mime wurde am 4. April 1979 in Perth geboren und startete seine Schauspielkarriere im Alter von zehn Jahren. Momentan gehört er sicher zu den gefragtesten Schauspielern Hollywoods. So liefen beim Filmfestival in Venedig 2005 gleich drei Filme in denen Ledger eine Hauptrolle spielte, nämlich Casanova, Brokeback Mountain und The Brothers Grimm.

Lasse Halströms Casanova (2005) erzählt die berühmte Legende des Verführers, der schließlich die Bedeutung wahrer Liebe von einer Frau erlernt, die seinem romantischen Werben widersteht. Terry Gilliams The Brothers Grimm (2005) bereitet die weltberühmten deutschen Märchen für das Kino auf und Ang Lees Brokeback Mountain (2005) erzählt die Liebesgeschichter zweier homosexueller Cowboys.

Brokeback Mountain war mit Sicherheit nicht nur ein Film, der Ledger beruflich weit nach vorne katapultierte. Bei den Dreharbeiten lernte der Mime die Schauspielerin Michelle Williams kennen, mit der er seitdem liiert ist. Das Paar hat mittlerweile ein gemeinsames Kind, Matilda Rose, das am 28. Oktober 2005 in New York geboren wurde. Sein Pate ist, wie kann es anders sein, Jake Gyllenhaal.

Anfang 2005 kehrte Ledger für den Film Candy (2005) nach Australien zurück, in dem er neben Geoffrey Rush agierte.

2003 war Ledger in Regisseur Gregor Jordans Ned Kelly (Gesetzlos – Die Geschichte des Ned Kelly, 2003) in der Hauptrolle des Outlaws Ned Kelly zu sehen, dem berühmten Revolverhelden, der die Kelly-Gang gründete und zwischen 1878 und 1880 mehrere Banküberfälle verübte. Ledger spielte außerdem in The Four Feathers (Die vier Federn, 2002) unter der Regie von Shekar Kapur, in The Order (Sin Eater – Die Seele des Bösen, 2003), in Columbia Pictures A Knight’s Tale (Ritter aus Leidenschaft, 2001), dem von der Kritik gefeierten Monster’s Ball (Monster’s Ball, 2001), The Patriot (Der Patriot, 2000) neben Mel Gibson, 10 Things I Hate About You (10 Dinge, die ich an Dir hasse, 1999) und in dem australischen Independent-Film Blackrock (1997), in Paws (P.C. – Ein Genie auf vier Pfoten, 1997) und in Two Hands (1999).

Ledger startete seine Filmkarriere als Serienheld im australischen Fernsehen. Zu seinen TV-Arbeiten gehören Clowning Around, Bush Patrol, Corrigan, Ship to Shore und Home and Away. 1997 landete Ledger eine Hauptrolle in seiner ersten amerikanischen TV-Serie Roar für Universal und FOX Television. Direkt nach der Serie unterzeichnete er bei seinem ersten amerikanischen Agenten und zog in die Vereinigten Staaten.

Heath Ledger verstarb am 22. Januar 2008 in New York. Seine Haushälterin hatte den Mimen tot im Bett entdeckt.

Filmographie - Heath Ledger (Auswahl)

2009
The Imaginarium of Doctor Parnassus (Das Kabinett des Dr. Parnassus, Regie: Terry Gilliam)

2008
The Dark Knight (Regie: Christopher Nolan)

2007
I'm Not There (Regie: Todd Haynes)

2006
Candy (Regie: Neil Armfield)

2005
Casanova (Regie: Lasse Hallström)
Brokeback Mountain (Regie: Ang Lee)
The Brothers Grimm (Regie: Terry Gilliam)
Lords of Dogtown (Dogtown Boys - Lords of Dogtown, Regie: Catherine Hardwicke)

2003
The Order (Sin Eater - Die Seele des Bösen, Regie: Brian Helgeland)
Ned Kelly (Regie: Gregor Jordan)

2002
The Four Feathers (Regie: Shekar Kapur)

2001
Monster's Ball (Regie: Marc Forster)
A Knight's Tale (Regie: Brian Helgeland)

2000
The Patriot (Der Patriot, Regie: Roland Emmerich)

1999
Two Hands (Regie: Gregor Jordan)
10 Things I Hate About You (Regie: Gil Junger)

Foto (C) Sony Pictures - Heath Ledger in Dogtown Boys
Film

I Am Heath Ledger

Mittels Ausschnitten aus seinen besten Auftritten, Interviews mit Freunden und Familienmitgliedern (u.a. Naomi Watts. Ben Mendelsohn, Ang Lee und Ben Harper) und nicht zuletzt durch Filmaufnahmen, die von Ledger selbst stammen, erzählt der Film vom Leben und Werk eines außergewöhnlichen Darstellers, [...]
Kritik

Dogtown Boys – Lords of Dogtown

Dogtown ist das ramponierte, schmuddlige und heruntergekommene Surfer-Viertel von Venice, und von hier aus entwickelte sich ein Boom, der von den Siebzigern an die Welt erobern sollte – das Skaten in seiner Hardcore-Variante. Ursprünglich nicht mehr als ein Zeitvertreib gelangweilter jugendlicher [...]
Brothers Grimm - DVD-Cover
Brothers Grimm - DVD-Cover
Kritik

Brothers Grimm

Als die Mutter der beiden späteren Märchenonkel Will und Jake Grimm (gemeint sind natürlich [...]
Der Doge (Tim McInnerny) verwarnt Casanova (Heath Ledger)
Der Doge (Tim McInnerny) verwarnt Casanova (Heath Ledger)
Kritik

Casanova

Venedig im 18. Jahrhundert: Der von Abenteuern heimgekehrte Giacomo Casanova (Heath Ledger) [...]
Brokeback Mountain: Jack Twist (Jake Gyllenhaal) und Ennis del Mar (Heath Ledger)
Brokeback Mountain: Jack Twist (Jake Gyllenhaal) und Ennis del Mar (Heath Ledger)
Kritik

Brokeback Mountain (2005)

Ang Lee ist ein Virtuose des Kinos. Er beherrscht es mit einer Perfektion, die selten in der [...]
Candy von Neil Armfield
Candy von Neil Armfield
Kritik

Candy

Am Anfang steht die Liebe: Dan (Heath Ledger) ist Dichter und Schriftsteller, der sich [...]
Kritik

Monster’s Ball

Jenseits der Herren Petersen und Emmerich hat sich in den USA ein deutschstämmiges [...]
I`m Not There von Todd Haynes
I`m Not There von Todd Haynes
Kritik

I'm Not There

Bob Dylan ist nicht hier und auch nicht dort, weder ein Folksänger, noch eine Galionsfigur [...]
The Dark Knight von Christopher Nolan
The Dark Knight von Christopher Nolan
Kritik

The Dark Knight

Bereits vor seinem aktuellen Deutschlandstart hatte das neueste Leinwandabenteuer um Batman [...]
Das Kabinett des Dr. Parnassus
Das Kabinett des Dr. Parnassus
Kritik

Das Kabinett des Dr. Parnassus

Es würde kaum verwundern, wenn jeder neue Film, ja selbst jede Ankündigung eines neuen [...]
Horst Buchholz als Freddy Borchert in Die Halbstarken
Horst Buchholz als Freddy Borchert in Die Halbstarken
Features

Die Schönen, Wilden, Halbstarken

Sie sind jung, sie sind schön – und sie sind rebellisch. Marlon Brando, James Dean, Horst [...]