Nachdem er in Südafrika einem Universitätsabschluss in Jura machte, arbeitete Gavin Hood kurzzeitig als Schauspieler, bevor er in die USA ging, um Drehbuch und Regie an der Universität von Kalifornien in Los Angeles zu studieren. Dort gewann er 1993 den Diane Thomas Screenwriting Award für sein erstes Drehbuch A Reasonable Man, das von dem wahren Fall eines Ritualmordes inspiriert war. Zu den Juroren des Preises gehörten Steven Spielberg, Michael Douglas und Kathleen Kennedy.

Nach dem Ende seines Studiums kehrte Hood nach Südafrika zurück, wo er bald seinen ersten Job als Autor und Regisseur bekam und Aufklärungsvideos für das Gesundheitsministerium drehte, das gerade anfing, das Ausmaß der AIDS-Katastrophe zu realisieren. Für seine Arbeit im Erziehungsfernsehen gewann Hood einen Artes Award (das südafrikanische Pendant zum Emmy) und war ein weiteres Mal nominiert.

1998 inszenierte Hood mit dem 22-Minüter The Storekeeper 1998) erstmals einen 35mm- Film. Der Film erhielt insgesamt 13 Preise auf internationalen Filmfestivals, darunter den Großen Preis auf dem Internationalen Film Festival in Melbourne, Australien.

The Storekeeper ebnete den Weg für Hoods ersten, mit kleinem Budget gedrehten Spielfilm, A Reasonable Man (1999). Hood schrieb das Drehbuch, führte Regie und war gemeinsam mit Paul Raleigh auch Produzent des Films, in dem der Oscar-nominierte Sir Nigel Hawthorne die Hauptrolle spielte. Bei den All Africa Film Awards 2001 erhielt der Film die Preise für den Besten Schauspieler, das Beste Drehbuch und die Beste Regie. Beim Sundance Festival 2000 bezeichnete das Fachblatt Variety Gavin Hood als einen der „Zehn Regisseure, die man im Auge behalten muss“.

2001 wurde Gavin verpflichtet, In Desert and Wilderness, ein episches Kinderabenteuer des polnischen Nobelpreisträgerd Henryk Sienkiewicz zu adaptieren und inszenieren. Kein leichtes Unterfangen, denn obwohl der Film in Hoods afrikanischer Heimat entstand, musste er auf Polnisch gedreht werden. Der Film wurde in Polen zum erfolgreichsten Film des Jahres und erhielt beim Chicago International Children’s Film Festival 2002 einen Preis als bester Film.

Im Auftrag des britischen Produzenten Peter Fudakowski adaptierte Hood 2003 den Roman Tsotsi des renommierten südafrikanischen Dramatikers Athol Fugard. Der Film wurde Ende 2004 in Südafrika gedreht und 2005 für den offiziellen Wettbewerb der Festivals in Toronto und Edinburgh ausgewählt. Der Film gewann 2006 den Oscar für den Besten Ausländischer Film.

Filmographie — Gavin Hood

2010
Breakout Kings (TV)
Tough Trade (TV)

2009
X-Men Origins: Wolverine

2007
Rendition (Machtlos)

2005
Tsotsi

2001
W pustyni i w puszczy (In Desert and Wilderness)

1999
A Reasonable Man

1998
The Storekeeper
Bild zu Official Secrets von Gavin Hood
Official Secrets von Gavin Hood - Filmbild 1
Kritik

Official Secrets (2019)

Was kann eine Gesellschaft tun, deren Regierung ihre Macht für eigene Interessen missbraucht? „Official Secrets“ erzählt die Geschichte der britischen Whistleblowerin Katharine Gun, die fast den Irak-Krieg verhindert hätte. Doch gelingt dem Film dabei die Verbindung von Persönlichem und Politischem? [...]
Eye in the Sky von Gavin Hood
Eye in the Sky von Gavin Hood
Kritik

Eye in the Sky (2015)

Töten per Knopfdruck, während man in Sicherheit vor einem Monitor sitzt. Seit Einführung der Drohnentechnik erinnern reale Kriegsschläge zunehmend an Aktionen aus einem Computerspiel. Bloß, dass am Ende tatsächlich Menschen sterben. Nicht selten unschuldige Zivilisten, die einfach nur zur falschen [...]
Tsotsi - DVD-Cover
Tsotsi - DVD-Cover
Kritik

Tsotsi (Special Edition)

Gerade jetzt, da alle über die raue Realität in Berlins prominentesten Problembezirk Neukölln [...]
Tsotsi von Gavin Hood: Tsotsi (Preseley Chweneyagae) und das Baby
Tsotsi von Gavin Hood: Tsotsi (Preseley Chweneyagae) und das Baby
Kritik

Tsotsi

Gerade jetzt, da alle über die raue Realität in Berlins prominentesten Problembezirk Neukölln [...]
Machtlos / Rendition von Gavin Hood
Machtlos / Rendition von Gavin Hood
Kritik

Machtlos

Nach einer langen Zeit des Zögerns ist der Krieg gegen den Terror und seine Auswirkungen nun [...]
X-Men Origins: Wolverine - Trailer (englisch)
Film

X-Men Origins: Wolverine

X-Men Origins: Wolverine ist das Prequel der X-Men- Trilogie. Im Mittelpunkt des Films stehen [...]
Ender's Game von Gavin Hood
Ender's Game von Gavin Hood
Kritik

Ender's Game - Das große Spiel

Ender´s Game ist die Verfilmung des gleichnamigen Science-Fiction-Romans von Orson Scott Card [...]