Gabriel Lobos

W. - Was von der Lüge bleibt
Kritik

W. – Was von der Lüge bleibt (2020)

Als die Lebenserinnerungen von Binjamin Wilkomirski über eine Kindheit während des Nationalsozialismus Mitte der 1990er-Jahre als Lüge enttarnt werden, erschüttert der Skandal die Schweiz. Zwanzig Jahre später macht sich Regisseur Rolando Colla auf die Suche nach Antworten.
Filmstill zu Sami, Joe und ich (2020) von Karina Heberlein
Sami, Joe und ich (2020) von Karina Heberlein
Film

Sami, Joe und ich (2020)

Sami, Joe und Leyla sind 16 und bereit für den besten Sommer überhaupt. Die Schulzeit ist vorbei, und die drei Freundinnen freuen sich auf die Zukunft. Doch was das Leben für sie auf Lager hat, hat so gar nix mit ihren Träumen zu tun: Sami leidet unter ihren strengen Eltern, Joe muss tagein […]