Edo Tagliavini

Kritik

Edgar Allan Poe - Geschichten des Wahnsinns

Episodenfilme sind per se immer ein Kessel Buntes, eine Wundertüte, bei der alles enthalten sein kann, von hui bis pfui. Der Vorteil von Edgar Allan Poe – Geschichten des Wahnsinns ist immerhin, dass die Vorlagen des Maestros des Makabren von hoher Qualität sind. Womit die Frage nach der Umsetzung [...]
Kritik

Bloodline - Der Killer

Das italienische Genre-Kino lebt hauptsächlich vom Ruhm der Vergangenheit. Einigermaßen budgetierte Werke wie Dario Argentos Giallo Sleepless / Non ho sonno (Italien 2001) oder Eros Pugliellis Eyes of Crystal / Occhi di cristallo (Italien 2004) sind eine Ausnahme. Und so fassen sich junge [...]