Kritik

In den Wind geschrieben

Von unerfüllten Lebensträumen, verpassten Chancen, familiären Fallstricken und vor allem von der Sehnsucht nach Liebe handelt dieses eindrucksvoll inszenierte Melodram aus dem Jahre 1956. Der als Sohn dänischer Eltern in Hamburg geborene Regisseur Douglas Sirk (1897-1987), der zunächst als […]
Kritik

Tote schlafen fest

Keine andere literarische Figur hat das Bild eines ganz speziellen Typs von Privatdetektiv so markant geprägt wie Raymond Chandlers Philip Marlowe, der nach Stippvisiten in dessen frühen Kurzgeschichten zum Helden seines ersten Romans The Big Sleep / Der tiefe Schlaf (später auch: große) aus dem […]