Diane Lane

Diane Lane

Seit ihrem 13. Lebensjahr ist Diane Lane ein Star: Ihr Debüt in A Little Romance(1979) brachte sie aufs Cover des Time-Magazins. Seitdem hat sie sich zu einer der angesehensten Schauspielerinnen ihrer Generation entwickelt. Ihr Porträt einer Ehebrecherin in Adrian Lynes Unfaithful(2002, Untreu) brachte ihr nicht nur Kritikerlob, sondern auch eine Oscar-Nominierung ein und vereinte sie wieder mit Richard Gere, mit dem sie bereits in The Cotton Club(1984) gespielt hatte. Peter Travers schrieb über ihren Part in Unfaithful im Rolling Stone: "Diane Lane ist eine Naturgewalt."

Zuvor hatte sie, zusammen mit Mark Wahlberg und George Clooney, den Kampf gegen die Naturgewalten aufnehmen müssen in dem Boxoffice-Hit The Perfect Storm (2000, Der Sturm). Ihre Darstellung in A Walk On The Moon (1999) brachte ihr neben hervorragenden Kritiken auch einen Spirit Award als Beste Schauspielerin ein.

Im Fernsehen war Lane als Stella neben Alec Baldwin als Stanley und Jessica Lang als Blanche in A Streetcar Named Desire zu sehen und wurde für Lonesome Dove mit einer Emmy-Nominierung belohnt. In der Miniserie The Oldest Living Confederate Widow Tells All stellte sie die Titelfigur vom Teenie-Alter bis in deren Sechziger dar.

Die Tochter des Schauspiellehrers Burt Lane und der Sängerin Colleen Farrington wurde am 22. Januar 1965 in New York City geboren und war bereits mit sechs eine professionelle Schauspielerin. Dem Aufruf für Kinderdarsteller am La MaMa Experimental Theatre folgend, wurde sie in Andrei Serbians Medea-Fassung besetzt und spielte in den nächsten fünf Jahren in seinen Produktionen Electra, The Trojan Women, The Good Woman of Szechuan und As You Like it. Nach ihrem Auftritt in Joseph Papps The Cherry Orchard Inszenierung wurde sie von Regisseur George Roy Hill für ihr Filmdebüt an der Seite von Sir Laurence Olivier in A Little Romance 1979 entdeckt.

Meilensteine in ihrer langen und vielseitigen Karriere sind ihre Filme mit Francis Ford Coppola - The Outsiders (1983), Rumble Fish (1983) und The Cotton Club (1984) - und ihr Porträt der Schauspielerin Paulette Goddard in Chaplin (1992) unter der Regie von Sir Richard Attenborough.

Filmographie - Diane Lane (Auswahl)

2010
Secretariat (Regie: Randall Wallace)

2008
Nights in Rodanthe (Das Lächeln der Sterne, Regie: George C. Wolfe)
Jumper (Regie: Doug Liman)
Untraceable (Regie: Gregory Hoblit)

2007
Killshot (Regie: John Madden)

2006
Hollywoodland (Die Hollywood-Verschwörung, Regie: Allen Coulter)

2005
Must Love Dogs (Frau mit Hund sucht ... Mann mit Herz, Regie: Gary David Goldberg)
Fierce People (Regie: Griffin Dunne)

2003
Under the Tuscan Sun (Unter der Sonne der Toskana, Regie: Audrey Wells)

2002
Unfaithful (Untreu, Regie: Adrian Lyne)

2001
The Glass House (Regie: Daniel Sackheim)
Hard Ball (Hardball, Regie: Brian Robbins)

2000
The Perfect Storm (Der Sturm, Regie: Wolfgang Petersen)
The Virginian (TV) (Regie: Bill Pullman)
My Dog Skip (Regie: Jay Russell)

1999
A Walk on the Moon (Regie: Tony Goldwyn)

1998
Grace & Glorie (TV) (Regie: Arthur Allan Seidelman)
Gunshy (Regie: Jeff Celentano)

1995
Judge Dredd (Regie: Danny Cannon)

1994
Oldest Living Confederate Widow Tells All (TV) (Regie: Ken Cameron)

1993
Indian Summer (Regie: Mike Binder)

1992
Chaplin (Regie: Richard Attenborough)

1984
The Cotton Club (Cotton Club, Regie: Francis Ford Coppola)

1983
Rumble Fish (Regie: Francis Ford Coppola)
The Outsiders (Regie: Francis Ford Coppola)

1979
A Little Romance (Regie: George Roy Hill)