Diane Kruger

Diane Kruger

Geboren am 15. Juli 1976 in Algermissen, einem Dorf in der Nähe, des niedersächsischen Hildesheim träumte Diane Kruger als junges Mädchen vom Ballett und begann eine Ausbildung zur Tänzerin beim Royal Ballet in London. Doch eine Knieverletzung zerstörte diesen Traum. Sie ging zurück nach Deutschland, dann nach Paris, begann zu modeln – und avancierte schnell zu einem der gefragtesten europäischen Models.

Auf Anraten von des Prduzenten und Regisseurs Luc Besson begann sie Schauspielunterricht an der École Fleuron zu nehmen, wo sie den Preis als beste Schauspielerin ihres Jahrgangs gewann.

Die Schauspiellaufbahn von Diane Kruger begann dann auch folgerichtig in Paris: Sie spielte 2002 in der Independent-Produktion The Piano Player an der Seite von Dennis Hopper und Christopher Lambert. Danach folgten die französischen Filme Mon Idole (2002), für den sie für den César nominiert wurde, und Michel Vaillant (2003).

2004 war das große Jahr von Diane Kruger. Sie gab ihr internationales Kinodebüt als Helena in Wolfgang Petersen Epos Troja – neben Brad Pitt, Peter O’Toole und Orlando Bloom. Als nächstes spielte sie in Wicker Park (2004) an der Seite von Josh Harnett und war in dem Blockbuster National Treasure ((2004) gemeinsam mit Nicolas Cage zu sehen.

2006 wurde Diane Kruger für ihre Darstellung in Merry Christmas (2005), einem Kriegsdrama mit Guillaume Canet, Benno Fürmann, Gary Lewis und Daniel Brühl, für einen Oscar nominiert. In diesem Jahr engagierte sie auch die renommierte Regisseurin Agnieszka Holland für ihr Drama Copying Beethoven (Klang der Stille, 2006). Nach Beendigung dieser Dreharbeiten begann Diane Kruger sich auf Goodbye Bafana (2007) vorzubereiten, der seine Premiere an der Berlinale 2007 feierte.

Filmographie - Diane Kruger

2011
Unknown White Male (Regie: Jaume Collet-Serra)

2010
Inhale (Regie: Baltasar Kormákur)
Pieds nus sur les limaces (Lily Sometimes, Regie: Fabienne Berthaud)

2009
Inglourious Basterds (Regie: Quentin Tarantino)
Mr. Nobody (Regie: Jaco van Dormael)
Round Da Way (Lascars, Regie: Emmanuel Klotz und Albert Pereira-Lazaro)
L'affaire Farewell (Regie: Christian Carion)

2008
Pour elle (Regie: Fred Cavayé)

2007
National Treasure (Das Vermächtnis des geheimen Buches, Regie: Jon Turteltaub)
L'age de ténèrbes (Regie: Denys Arcand)
The Hunting Party (The Hunting Party - Wenn der Jäger zum Gejagten wird, Regie: Richard Shepard)
Goodbye Bafana (Regie: Bille August)

2006
Copying Beethoven (Klang der Stille, Regie: Agnieszka Holland)
Les Brigades du Tigre (Regie: Jérôme Cornuau und François Cornuau)

2005
Frankie (Regie: Fabienne Berthaud)
Joyeux Noël (Merry Christmas, Regie: Christian Carion)

2004
Wicker Park (Regie: Paul McGuigan)
Troy (Troja, Regie: Wolfgang Petersen)
Narco (Regie: Tristan Aurouet und Gilles Lellouche)

2003
Ni pour, ni contre (bien au contraire) (Regie: Cédric Klapisch)
Michel Vaillant (Regie: Louis-Pascal Couvelaire)

2002
Mon idole (Regie: Guillaume Canet)
The Piano Player (Regie: Jean-Pierre Roux)