Detlev Buck, Jahrgang 1962, ist Schauspieler, Autor und Regisseur. All dies war er bereits mit 22 Jahren, als er, nach Abitur und Zivildienst, mit dem mittlerweile zum Kultfilm avancierten Erst die Arbeit und dann (1984) sein Debüt gab.

Für die Regie von Karniggels (1991) erhielt er den Bayerischen Filmpreis, mit Wir können auch anders (1993) erntete er eine Lobende Erwähnung im Wettbewerb der Berliner Filmfestspiele und vier Filmbänder in Gold und ein Filmband in Silber beim Bundesfilmpreis 1993.

Männerpension (1996) gehört zu den erfolgreichsten deutschen Filmen und machte Heike Makatsch und Marie Bäumer bekannt. 2004 erhielt er für seine schauspielerische Leistung in Herr Lehmann von Leander Haußmann den Deutschen Filmpreis in Gold als bester Nebendarsteller.

Nachdem sich Buck längere Zeit eher der Schauspielerei verschrieben hatte, stellte er 2006 seinen Kinofilm Knallhart vor. Knallhart, dem nichts komödiantisches mehr anhaftete, feierte seine Premiere auf der Berlinale 2006.

Filmographie — Detlev Buck (Regie)

2009
Same Same But Different

2008
23 Tage — Das YouTube Fan-Tagebuch

2007
Hände weg von Mississippi

2006
Knallhart

2000
LiebesLuder

1998
Liebe deine Nächste!

1996
Männerpension

1995
Der Elefant vergißt nie

1993
Wir können auch anders…

1991
Karniggels

1984
Erst die Arbeit und dann?

Filmographie — Detlev Buck (Schauspieler, Auswahl)

2006
Janu Nakts (Regie: Alexander Hahn)

2005
Kabale und Liebe (TV) (Regie: Leander Haußmann)
NVA (Regie: Leander Haußmann)

2004
Liebe süß-sauer: Die Verlobte aus Shanghai (TV) (Regie: Sibylle Tafel)

2003
Mein Name ist Bach (Regie: Dominique de Rivaz)
Herr Lehmann (Regie: Leander Haußmann)

2002
Blue Moon (Regie: Andrea Maria Dusl)

1999
Der Grosse Bagarozy (Regie: Bernd Eichinger)
Sonnenallee (Regie: Leander Haußmann)
Aimée & Jaguar (Regie: Max Färberböck)

Foto (C) Delphi Filmverleih — Detlev Buck in NVA
Filmstill zu Lindenberg! Mach dein Ding (2019) von Hermine Huntgeburth
Lindenberg! Mach dein Ding (2019) von Hermine Huntgeburth
Kritik

Lindenberg! Mach dein Ding (2019)

Nach dem Musical ist vor dem Biopic. Nach einem Musical bekommt Deutschlands nuschelnde Rockröhre nun einen eigenen Film. Doch mit was außer einem bekannten Ensemble kann er punkten?
Filmstill zu Rocca verändert die Welt (2018)
Rocca verändert die Welt (2018) von Katja Benrath
Film

Rocca verändert die Welt (2019)

Rocca ist elf Jahre alt und führt ein eher ungewöhnliches Leben. Während ihr Vater als Astronaut aus dem Weltall auf sie aufpasst, lebt Rocca mit dem Eichhörnchen Klitschko zusammen und geht zum ersten Mal auf eine normale Schule. Dort fällt Rocca durch ihre unbekümmerte und unangepasste Art […]
Filmstill zu Apshaltgorillas (2018)
Asphaltgorillas (2018) von Detlev Buck
Kritik

Asphaltgorillas (2018)

Detlevs Bucks neuer Film versucht sich an Bezugsgrößen wie Guy Ritchie und dem unvermeidlichen […]
Filmstill zu Wuff (2018)
Wuff (2018) von Detlev Buck
Film

Wuff (2018)

In Detlev Bucks neuer Komödie sind seine Protagonisten auf den Hund gekommen und so kreuzen […]
Film

Gorillas

“Gorillas” ist die Adaption der gleichnamigen Kurzgeschichte von Ferdinand von Schirach. Detlev […]
Kritik

Herr Lehmann

Mit Sicherheit einer der schönsten deutschen Filme des letzten Jahres war Herr Lehmann von […]
Das Pubertier von Leander Haußmann
Das Pubertier von Leander Haußmann
Kritik

Das Pubertier

Nach den turbulenten Erlebnissen mit der italienischen Familie seiner Frau fanden auch Jan […]
NVA - DVD-Cover
NVA - DVD-Cover
Kritik

NVA

Ende der 80er Jahre, als die Wiedervereinigung schon vor der Tür steht, wird der sensible […]
Knallhart von Detlev Buck: Miriam (Jenny Elvers-Elbertszhagen)
Knallhart von Detlev Buck: Miriam (Jenny Elvers-Elbertszhagen)
Kritik

Knallhart

In eine Situation, aus der es keinen Ausweg gibt und erst recht keinen, der sauber ist – in die […]
Hände weg von Mississippi von Detlev Buck
Hände weg von Mississippi von Detlev Buck
Kritik

Hände weg von Mississippi

Ein wunderschöner Sommer in idyllischer Umgebung, leuchtende Erdbeerfelder und satte Wiesen […]