Christiane Paul wurde am 8. März 1974 in Berlin geboren. 1991 drehte die damals siebzehnjährige Christiane Paul mit Deutschfieber ihren ersten Film. Danach stand für Kritiker und Publikum gleichermaßen fest: A Star is Born.

In kurzem Abstand folgten weitere Filme, und 1996 wurde sie für ihre Rolle in Mark Schlichters Ex mit dem Max-Ophüls-Preis als Beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet. Im selben Jahr erhielt sie für ihre Rolle in Workaholic von Sharaon von Wieterheims den Bayerischer Filmpreis.

Es folgten Das Leben ist eine Baustelle (1997) von Wolfgang Becker sowie Im Juli (2000), an der Seite von Moritz Bleibtreu. 1998 erhielt sie die Goldene Kamera für die beste Nachwuchsdarstellerin.

Mittlerweile zählt Christiane Paul zu den erfolgreichsten und meistbeschäftigten deutschen Schauspielerinnen ihrer Generation. Doch neben ihrer Schauspielerarbeit schloss Christiane Paul auch noch erfolgreich ein Studium der Medizin ab.

In einem Interview sagte sie einmal: „Das Kino ist eine Spielart des Lebens. Ohne die wäre das Dasein ziemlich leer.“

Filmographie – Christiane Paul (Auswahl)

2010
Der Doc und die Hexe (TV) (Regie: Vivian Naefe)
Jerry Cotton (Regie: Cyrill Boss, Philipp Stennert)
Der Große Kater (Regie: Wolfgang Panzer)

2009
Lippels Traum (Regie: Lars Büchel)
Ob ihr wollt oder nicht! (Regie: Ben Verbong)

2008
The Dust of Time (Regie: Theodoros Angelopoulos)
Die Welle (Regie: Dennis Gansel)

2007
Vorne ist verdammt weit weg (Regie: Thomas Heinemann)
Copacabana (TV) (Regie: Xaver Schwarzenberger)
Ein verlockendes Angebot (TV) (Regie: Tim Trageser)
Neues vom Wixxer (Regie: Cyrill Boss und Philipp Stennert)

2006
Reine Formsache (Regie: Ralf Huettner)
Im Schwitzkasten (Regie: Eoin Moore)

2005
Gefühlte Temperatur (Regie: Kathrina Schöde)
Die Nacht der großen Flut (TV) (Regie: Raymond Ley)
Küss mich, Hexe! (TV) (Regie: Diethard Küster)

2004
Außer Kontrolle (TV) (Regie: Christian Görlitz)

2003
Echte Männer (TV) (Regie: Christian Zübert)

2002
Väter (Regie: Dani Levy)
Himmelreich auf Erden (TV) (Regie: Torsten C. Fischer)

2000
Im Juli (Regie: Fatih Akin)
Freunde (Regie: Martin Eigler)
Marlene (Regie: Joseph Vilsmaier)

1999
Die Häupter meiner Lieben (Regie: Hans-Günther Bücking)

1998
Mammamia (Regie: Sandra Nettelbeck)

1997
Das Leben ist eine Baustelle (Regie: Wolfgang Becker)
Knockin’ on Heaven’s Door (Regie: Thomas Jahn)

1996
Workaholic (Regie: Sharon von Wietersheim)

1995
Ex (Regie: Mark Schlichter)
Unter der Milchstrasse (Regie: M.X. Oberg)

1993
Ich und Christine (Regie: Peter Stripp)

1992
Deutschfieber (Regie: Niklaus Schilling)
Bild zu Zeit der Geheimnisse von Samira Radsi (Miniserie)
Zeit der Geheimnisse von Samira Radsi (Miniserie) - Bild 1
Film

Zeit der Geheimnisse (Miniserie, 2019)

“Zeit der Geheimnisse“ handelt vom emotionalen und unberechenbaren Weihnachtsfest einer Familie an drei verschiedenen Momenten der letzten drei Jahrzehnte. Im Zentrum der Geschichte stehen vier Generationen von ungewöhnlichen Frauen, die endlich mit den Geheimnissen aus der Vergangenheit aufräumen […]
Filmstill zu Was gewesen wäre (2019)
Was gewesen wäre (2019)
Kritik

Was gewesen wäre (2019)

In der Leinwandadaption des Romans „Was gewesen wäre“ muss sich Christiane Paul als Protagonistin mit der Vergangenheit auseinandersetzen – und vor allem mit der Frage, welchen Einfluss diese auf die Gegenwart hat(te).
Bild zu 8 Tage (Miniserie)
8 Tage (Miniserie) - Bild 1
Film

8 Tage (Miniserie, 2019)

Ein riesiger Asteroid rast auf Europa zu, es bleiben nur noch acht Tage Zeit bis zum Einschlag […]
Filmstill zu Steig.Nicht.Aus! (2017) von Christian Alvart
Steig.Nicht.Aus! (2017) von Christian Alvart
Kritik

Steig. Nicht. Aus! (2017)

Wotan Wilke Möhring spielt in Christian Alvarts Thriller einen Bauunternehmer, der Leid über […]
Neues vom Wixxer - DVD-Cover
Neues vom Wixxer - DVD-Cover
Kritik

Neues vom Wixxer

Wie schon der erste Teil des Wixxers, ist auch die unvermeidliche Fortsetzung der Edgar Wallace […]
Reine Formsache von Ralf Huetter: Felix (Marc Hosemann) und Pola (Christiane Paul)
Reine Formsache von Ralf Huetter: Felix (Marc Hosemann) und Pola (Christiane Paul)
Kritik

Reine Formsache

Das Leben ist wie Roulette: Man hat eine fast 50%-ige Chance, wenn man auf rot oder schwarz […]
Im Schwitzkasten von Eoin Moore: Dani (Esther Zimmering) erlebt soeben ihre Kündigung
Im Schwitzkasten von Eoin Moore: Dani (Esther Zimmering) erlebt soeben ihre Kündigung
Kritik

Im Schwitzkasten

Da sage noch einer, die Deutschen wären nicht lernfähig. Was haben wir uns immer beklagt, dass […]
Vorne ist verdammt weit weg von Thomas Heinemann
Vorne ist verdammt weit weg von Thomas Heinemann
Film

Vorne ist verdammt weit weg

Erwig Pelzig tritt an zwar nicht die Welt, aber doch immerhin ein marodes Familienunternehmen […]
Die Welle von Dennis Gansel
Die Welle von Dennis Gansel
Kritik

Die Welle

Trotz der Ergebnisse von Pisa-Studie & Co. sind deutsche Schüler gut informiert. Zumindest […]
The Dust of Time - Trailer (deutsch)
Kritik

The Dust Of Time

Es gibt Filme, vor denen hat man ein wenig Angst. Weil man zum Beispiel die vorherigen Werke […]
Ob ihr wollt oder nicht! - Trailer
Kritik

Ob ihr wollt oder nicht!

Plötzlich steht sie einfach vor der Tür: Laura, eine junge Frau mit Ende 20, die an Krebs […]