Burghart Klaußner

Burghart Klaußner

Der 1949 in Berlin geborene Burghart Klaußner absolvierte seine Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin und war seit Ende der 80er Jahre an den namhaftesten deutschen Bühnen tätig: So stand er im Schauspielhaus Hamburg und den Hamburger Kammerspielen, im Schauspiel Frankfurt, dem Berliner Maxim Gorki und Schiller Theater sowie dem Schauspielhaus Zürich und Bochum auf der Bühne.

Einem breiten Publikum wurde Burghart Klaußner durch seine Rollen in zahlreichen Fernsehproduktionen und Kinofilmen bekannt.

Auf der Kinoleinwand war er in Sönke Wortmanns Das Superweib (1996) und in Helmut Dietls Rossini (1996) zu sehen. Für Wolfgang Becker stand er bei Kinderspiele (1992) und Good Bye, Lenin! (2003) vor der Kamera. Mit Regisseur Hans-Christian Schmid arbeitete Klaußner bei gleich drei Filmen 23 (1997), Crazy (1999) und Requiem (2005).

Für seine Rolle als entführter Manager in Hans Weingartners Die fetten Jahre sind vorbei (2004) wurde Burghart Klaußner 2005 mit dem Deutschen Filmpreis als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet.

2006 erhielt Klaußner auf dem Internationalen Filmfestival von Locarno einen Silbernen Leoparden als Bester Hauptdarsteller für seine Rolle in Dito Tsintsadzes Der Mann von der Botschaft.

Filmographie — Burghart Klaußner (Auswahl)

2010
Goethe! (Regie: Philipp Stölzl )
Das letzte Schweigen (Regie: Baran bo Odar)

2009
Alter und Schönheit (Regie: Michael Klier)
Ein Leben auf Probe (Regie: David Emmenlauer)
Das weiße Band (Regie: Michael Haneke)
Mediator (Murder in the Theatre, Regie: Dito Tsintsadze)

2008
Der Vorleser (Regie: Stephen Daldry)

2007
Der Novembermann (TV) (Regie: Jobst Oetzmann)
An die Grenze (TV) (Regie: Urs Egger)
Die Aufschneider (Regie: Carsten Strauch)
Polizeiruf 110 — Taubers Angst (TV) (Regie: Klaus Krämer)
Yella (Regie: Christian Petzold)

2006
Der Mann von der Botschaft (Regie: Dito Tsintsadze)
Requiem (Regie: Hans-Christian Schmid)
Wilsberg — Falsches Spiel (TV) (Regie: Peter F. Bringmann)

2004
Carola Stern — Doppelleben (TV) (Regie: Thomas Schadt)
Ein Goldfisch unter Haien (TV) (Regie: Marc-Andreas Bochert)
Die fetten Jahre sind vorbei (Regie: Hans Weingartner)

2003
Hamlet_X (Regie: Herbert Fritsch)
Good Bye Lenin! (Regie: Wolfgang Becker)

2002
Mit dem Rücken zur Wand (TV) (Regie: Thorsten Näter)
Tatort — Schatten (TV) (Regie: Thorsten Näter)

2001
Durch dick und dünn (TV) (Regie: Martina Elbert)
Eine kleine Geschichte (Regie: Bülent Akinci)

2000
Tatort — Kleine Diebe (Regie: Vivian Naefe)
Crazy (Regie: Hans-Christian Schmid)

1999
Ganz unten, ganz oben (Regie: Matti Geschonneck)
Der blonde Affe (TV) (Regie: Thomas Jauch)

1998
23 (Regie: Hans-Christian Schmid)

1997
Rossini (Regie: Helmut Dietl)

1996
Das Superweib (Regie: Sönke Wortmann)

1992
Kinderspiele (Regie: Wolfgang Becker)
Bild zu Brecht von Heinrich Breloer
Brecht von Heinrich Breloer - Filmbild 1
Kritik

Brecht (Miniserie, 2019)

Bertolt Brecht ist seit jeher umstritten. Heinrich Breloer präsentiert auf der Berlinale seinen Blick auf den meistgespielten Dramatiker des 20. Jahrhundert und konzentriert sich vor allem auf eins: Brechts Verhältnis zu seinen Frauen.
George von Joachim Lang
George von Joachim Lang
Kritik

George

Heinrich George spielte in ziemlich vielen Nazi-Propagandaproduktionen mit. Ja, fast ist man gewillt zu sagen: Ungefähr jeder Film, in dem George zwischen 33 und 45 auftrat, transportiert die Ideologie des Regimes. Das lässt sich kaum wegdiskutieren: George war tief im System verstrickt, ließ sich [...]
Die Aufschneider - DVD-Cover
Die Aufschneider - DVD-Cover
Kritik

Die Aufschneider

Ärgerlich ist er, der Film, auf den so viele Medizinstudenten gewartet haben. Eine [...]
Requiem von Hans-Christian Schmid: Michaela (Sandra Hüller) mit Mariannes Rosenkranz
Requiem von Hans-Christian Schmid: Michaela (Sandra Hüller) mit Mariannes Rosenkranz
Kritik

Requiem

Die Berlinale 2006 sollte eine Feuerwerk des deutschen Films werden. Vier Beiträge im [...]
Yella von Christian Petzold
Yella von Christian Petzold
Kritik

Yella

Ohne Zweifel zählt Christian Petzold zu den interessantesten, unkonventionellsten und [...]
Der Mann von der Botschaft von Dito Tsintsadze
Der Mann von der Botschaft von Dito Tsintsadze
Kritik

Der Mann von der Botschaft

Herbert Neumann (Burghart Klaußner) ist bei der deutschen Botschaft in Tblisi als Referent [...]
Alter und Schönheit von Michael Klier
Alter und Schönheit von Michael Klier
Kritik

Alter und Schönheit

Ein Film von und für Männer, der selbstironisch, einfühlsam und lakonisch erzählt wird. Durch [...]
Das weiße Band
Das weiße Band
Kritik

Das weiße Band

Auf den ersten Blick sieht es beinahe so aus, als seien hier alte Bilder und Postkarten aus [...]
Das letzte Schweigen von Baran bo Odar
Das letzte Schweigen von Baran bo Odar
Kritik

Das letzte Schweigen (2010)

Es ist eine der schmerzhaftesten Situationen, die man sich vorstellen kann: Mutter und Vater [...]
Goethe! von Philipp Stölzl
Goethe! von Philipp Stölzl
Kritik

Goethe!

„Ausgerechnet Goethe“ mag sich manch einer denken, der in der Schule bereits mit den [...]
Der ganz große Traum
Der ganz große Traum
Kritik

Der ganz große Traum

Für die einen ist es einfach nur eine Sportart, für die anderen eben Der ganz große Traum : [...]
Film

Nono, The Zigzag Kid

„Nono, The Zigzag Kid“ baisert auf dem gleichnamigen Jugendbuch von David Grossman, das in [...]
Nachtzug nach Lissabon von Bille August
Nachtzug nach Lissabon von Bille August
Kritik

Nachtzug nach Lissabon

Eine gute Geschichte macht noch keinen guten Film. Selten war diese Wahrheit so zutreffend [...]
Invasion von Dito Tsintsadze
Invasion von Dito Tsintsadze
Kritik

Invasion (2012)

Josef wohnt allein in einem riesigen Anwesen auf dem Land, in gleichförmiger Routine. [...]
Diplomatie von Volker Schlöndorff
Diplomatie von Volker Schlöndorff
Kritik

Diplomatie

Wäre es nach Adolf Hitlers Willen gegangen, wäre Paris komplett zerstört worden. Dabei war [...]
Zwischen Welten von Feo Aladag
Zwischen Welten von Feo Aladag
Kritik

Zwischen Welten

Zwischen verschiedenen Welten befinden sich hier viele der Menschen, die Feo Aladag in ihrem [...]
Elser - Er hätte die Welt verändert von Oliver Hirschbiegel
Elser - Er hätte die Welt verändert von Oliver Hirschbiegel
Kritik

Elser - Er hätte die Welt verändert

Es ist typisch für die Erinnerungskultur an den Nationalsozialismus, dass ein Mann wie der [...]
Der Staat gegen Fritz Bauer von Lars Kraume
Der Staat gegen Fritz Bauer von Lars Kraume
Kritik

Der Staat gegen Fritz Bauer (2015)

Leicht dissonante Jazzmusik. Ein untersetzter, weißhaariger älterer Herr schließt müde seine [...]
Das Löwenmädchen von Vibeke Idsøe
Das Löwenmädchen von Vibeke Idsøe
Kritik

Das Löwenmädchen (2016)

Seit einigen Jahren gibt es in der norwegischen Filmindustrie die Tendenz, der alten [...]
Film

Terror - Ihr Urteil

Darf man 165 Menschenleben opfern, um 70.000 zu retten? Im Falle von „Terror — Ihr Urteil“ [...]
Bild zu Brecht von Heinrich Breloer
Brecht von Heinrich Breloer - Filmbild 1
TV-Tipps

22.03.2019: Dokufiktion

Erst kürzlich hatte Heinrich Breloer ( Buddenbrooks ) seinen Zweiteiler über das Leben des [...]
Bild zu Brecht von Heinrich Breloer
Brecht von Heinrich Breloer - Filmbild 1
Trailer des Tages

Brecht

Brecht von Heinrich Breloer ist eine Miniserie beziehungsweise „Ein Film in zwei Teilen“ über [...]