Blu Murray

Filmstill zu The 15:17 to Paris (2018)
The 15:17 to Paris (2018) von Clint Eastwood
Kritik

15:17 to Paris (2018)

Drei junge Männer, die im Sommer 2015 einen Anschlag in einem Thalys-Zug verhindern konnten, spielen sich in Clint Eastwoods neuer Regiearbeit selbst, stehen in dem biografischen Drama aber weitgehend auf verlorenem Posten.
Film

Divorce Invitation

Eigentlich ist Mike Christian glücklich verheiratet — bis er wieder auf seine Jugendliebe Alex trifft und die Funken fliegen. Mike will sich scheiden lassen, doch seine Frau stemmt sich mit allen Mitteln gegen eine Trennung und der Ehevertrag, den Mike einst mit ihr geschlossen hat, würde ihn [...]
Sully von Clint Eastwood
Sully von Clint Eastwood
Kritik

Sully (2016)

Dass Clint Eastwoods jüngste Regiearbeit lediglich den Spitznamen ihrer Hauptfigur als Titel [...]