Birge Schade

Filmstill zu Das Leben meiner Tochter (2019)
Das Leben meiner Tochter (2019) von Steffen Weinert
Kritik

Das Leben meiner Tochter (2019)

Wie weit würden Eltern gehen, um das Leben ihres schwerkranken Kindes nur irgend möglich verlängern zu können? Regisseur und Autor Steffen Weinert rührt mit seinem zweiten Langfilm „Das Leben meiner Tochter“ an ein politisch-ethisches Tabuthema: den kriminellen Organhandel innerhalb der EU.
Kritik

Hotte im Paradies

Hotte (Mišel Maticevic) ist ein kleiner Zuhälter in Berlin, der nach oben will. Sein Revier ist der Stuttgarter Platz in Berlin-Charlottenburg, das Zentrum der Prostitution in der Hauptstadt. Hottes träume sind einfach: mindestens drei Frauen, eine goldene Rolex und ein Jaguar Coupé, das ist sein […]