Ben Younger

Ben Younger

Der in New York geborene und aufgewachsene Ben Younger wählte einen äußerst pragmatischen Einstieg in die Filmbranche. Nachdem sein Entschluss, Filmemacher zu werden, feststand, ging in medias res und begann, ohne zuvor eine theoretische Ausbildung zu durchlaufen, bei verschiedenen Film- und Videoproduktionen ganz praktisch mitzuarbeiten, zunächst in verschiedenen assistierenden Funktionen, eben Learning by Doing.

Bevor er sich der Welt des Films zuwandte, studierte Younger Politikwissenschaft am Queens College und arbeitete anschließend als politischer Journalist sowie - bereits im zarten Alter von 21 Jahren - auch als Wahlkampfmanager. Seine politischen Ambitionen verbanden sich bald darauf mit seinem Interesse für Film. So inspirierte ihn eine Reportage aus dem Broker-Millieu für das Drehbuch zu seinem ersten Film Ri$iko – Der schnellste Weg zum Reichtum (2000), bei dem der damals 27-jährige auch Regie führte. Im Zentrum des Films, für den er Ben Affleck, Giovanni Ribisi und Vin Diesel als Hauptdarsteller gewinnen konnte, steht ein ehrgeiziger junger Börsenmakler, den sein jäher Karriereaufstieg in ein moralisches Dilemma führt.

Neben seinem Engagement als Regisseur betätigt sich Ben Younger, der im New Yorker Stadtteil Brooklyn wohnt, weiterhin schreibend. Er publiziert regelmäßig im renommierten Magazin New Yorker und verkaufte unlängst einen Serienpiloten an den US-amerikanischen Fernsehsender ABC.

Filmographie - Ben Younger

2007
Army Wives: A Tribe Is Born (TV- Serie)

2005
Prime (Couchgeflüster - Die erste therapeutische Liebeskomödie)

2004
Toothpaste

2001
The Hit Man And The Investigator
The Car Thief And The Hit Man


2000
Boiler Room (Ri$iko – Der schnellste Weg zum Reichtum)