Ashton Kutcher

Ashton Kutcher

Ashton Kutcher gehört zu den am schnellsten aufsteigenden Sternen Hollywoods, der sowohl auf der Leinwand als auch im Fernsehen Erfolg hat. 2004 produzierte er den Thriller Butterfly Effect und übernahm darin auch selbst die Hauptrolle. Außerdem war er in den US-Kinos an der Seite von Komiker Bernie Mac in der romantischen Komödie Guess Who? zu sehen. Zu seinen weiteren Filmen gehören Voll verheiratet (Just Married, 2003), Im Dutzend billiger (Cheaper By The Dozen, 2003) und Ey Mann, wo is’ mein Auto? (Dude, Where’s My Car?, 2000)

Im amerikanischen Fernsehen ist er in der Serie That’s 70s Show zu sehen, in der sich alles um das Leben einer Gruppe von Freunden im Teenageralter dreht, die in den Siebzigern leben. Mit seiner Produktionsfirma Katalyst ist Ashton Kutcher auch Miterfinder und Produzent des MTV-Hits Punk’d. Die Show hat das Aushecken von Streichen mit Prominenten zu einer Kunstform erhoben und Katalyst entwickelt bereits ein weiteres Fernsehformat.

Ashton Kutcher wurde am 7. Februar 1978 geboren und verbrachte seine Kindheit im 100-Einwohner-Ort Homestead in Iowa, wo er mit seinen Eltern, seinem Zwillingsbruder und der älteren Schwester auf einer Farm lebte. Um sein Biochemiestudium zu finanzieren, jobbte er als Putzmann. Nachdem er von einem örtlichen Model-/Talentsucher entdeckt worden war, zog Kutcher nach New York, um sich der Schauspielerei zu widmen.

Foto © Touchstone Pictures – Ashton Kutcher und Amanda Peet in So was wie Liebe
jOBS von Joshua Michael Stern
jOBS von Joshua Michael Stern
Kritik

jOBS

David Fincher möchte einen Film über Steve Jobs machen, allerdings nur, wenn Christian Bale die Hauptrolle spielt. Er ist nicht der erste Filmemacher, der sich des verstorbenen Visionärs annehmen will. Man darf davon ausgehen, dass im Lauf der Zeit noch mehrere Biopics folgen werden. Schon jetzt […]
Toy Boy von David Mackenzie
Toy Boy von David Mackenzie
Kritik

Toy Boy

Der hübsche junge Mann, der zu Beginn des Films in einem selbstironischen bis selbstherrlichen Voice-over dem Zuschauer seine zielstrebigen Strategien im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht offenbart, bezeichnet sich nicht ohne Eitelkeit als Herzensbrecher. Nikki (Ashton Kutcher) kam vor einer […]