Anne Brochet

Anne Brochet

Anne Brochet wird 1966 in Amiens in Frankreich geboren. Direkt nach ihrer Schauspielausbildung am Cours Florent und am Conservatoire National d'Art dramatique gelingt es ihr, eine Hauptrolle in Claude Chabrols Masques (Masken, 1987) und ein Jahr später in La maison assassinée (Das ermordetete Haus, 1988) von Georges Lautner zu bekommen.

Sie spezialisiert sich bald auf historische Stoffe und spielt in Filmen wie Tolérance und Tous les matins du monde (Die siebente Saite), für den sie einen César für die Beste Weibliche Nebenrolle bekommt.

Größere Bekanntheit erwirbt sie sich schließlich mit ihrer Rolle in Cyrano de Bergerac an der Seite von Gérard Depardieu. 1991 gewinnt sie den Prix Romy Schneider, die bedeutendste französische Auszeichnung für Nachwuchsdarstellerin. In den letzten Jahren spielt sie unter der Regie der größten französischen Filmemacher wie Claude Miller, Patrice Leconte und Jacques Rivette.

Filmographie - Anne Brochet (Auswahl)

2010
La Rafle (Regie: Roselyne Bosch)

2009
Le hérisson (Die Eleganz der Madame Michel, Regie: Mona Achache)
Les Nuits de Sister Welsh (Regie: Jean-Claude Janer)

2008
Comme les autres (Regie: Vincent Garenq)

2007
Poison d'Avril (Regie: William Karel)
Un château en Espagne (Regie: Isabelle Doval)

2006
Les irréductibles (Regie: Renaud Bertrand)
Dnevnoi dozor (Wächter des Tages, Regie: Timur Bekmambetov)
Le temps des porte-plumes (Regie: Daniel Duval)
La dérive des sontinents (Regie: Vincent Martorana)

2005
Nom de code: DP (TV) (Regie: Patrick Dewolf)

2004
Coup de vache (TV) (Regie: Lou Jeunet)
Je suis un assassin (Regie: Thomas Vincent)
La confiance règne (Regie: Etienne Chatiliez)
Confidences trop intimes (Intime Fremde, Regie: Patrice Leconte)

2003
La carpe dans la baignoire (Regie: Richard Dembo)
Histoire de Marie et Julien (Die Geschichte von Marie und Julien, Regie: Jacques Rivette)
Le bonheur ne tient qu'à un film (Regie: Laurence Côte)

2001
Dust (Regie: Milcho Manchevski)

2000
30 ans (Regie: Laurent Perrine)

1999
Une journée de merde (Regie: Miguel Curtois)

1997
Driftwood (Gestrandet – Der Liebe ausgeliefert, Regie: Ronan O'Leary)

1994
Consentement mutuel (Regie: Bernard Stora)
Du fond du coeur (Germaine und Benjamin, Regie: Jacques Doillon)

1992
Confessions d'un Barjo (Regie: Jérôme Boivin)

1991
Tous les matins du monde (Die siebente Saite, Regie: Alain Corneau)

1990
Cyrano de Bergerac (Cyrano von Bergerac, Regie: Jean ­Paul Rappeneau)

1989
Tolérance (Regie: Pierre ­Henry Salfati)

1988
La maison assassinée (Das ermordete Haus, Regie: Georges Lautner)
La nuit Bengali (Die bengalische Nacht, Regie: Nicolas Klotz)

1987
Buisson ardent (Verzehrende Flammen, Regie: Laurent Perrin
Masques (Masken, Regie: Claude Chabrol)
Die siebente Saite von Alain Corneau
Die siebente Saite von Alain Corneau
Kritik

Die siebente Saite (1991)

Die Gambe ist das Werkzeug – pardon, das Musikinstrument – der Wahl von Monsieur de Sainte-Colombe. Auf eben selbiger frönt er wie besessen der französischen Barock-Musik des 17. Jahrhunderts und liefert sich mit dem ehrgeizigen Marin Marais ein musikalisches Duell, das nur einer gewinnen kann.
Jacques Rivette Edition - DVD-Cover
Jacques Rivette Edition - DVD-Cover
Kritik

Edition Jacques Rivette (6 DVDs)

Die Kölner flax film überraschen den DVD-Markt mit einer unprätentiösen und gehaltvollen Edition, die ihresgleichen noch lange suchen wird. Meisterwerke von Jacques Rivette in Deutschland auf DVD; dazu in einer sehr ansprechenden, dezenten Sammler-Anthologie.
Film

Un château en Espagne

Esteban und Maxime leben in Paris sind unzertrennliche Freunde. Als Estebans Familie nach Spani [...]
Kritik

Cyrano von Bergerac

Wer hier noch zweifelt, dem sei versichert, auch wenn er anfangs albern kichert: Nicht dröge Sc [...]
Die Eleganz der Madame Michel
Die Eleganz der Madame Michel
Kritik

Die Eleganz der Madame Michel

Die Verfilmung des französischen Bestsellers Die Eleganz des Igels von Muriel Barbery gibt in s [...]
Film

Les Nuits de Sister Welsh

Emma ist 16 und unglücklich - eben ein typischer Teenager. Doch mit der Macht ihrer Fanatasie e [...]
Die Kinder von Paris von Rose Bosch
Die Kinder von Paris von Rose Bosch
Kritik

Die Kinder von Paris

Diese grauenhaften Bilder vergisst man nie wieder. Das Pariser "Vélodrome d’Hiver" ist statt mi [...]
Kritik

Masken

Am 24. Juni dieses Jahres wird er achtzig Jahre alt, der französische Filmemacher Claude Chabro [...]
Film

Arrête ou je continue

Ihr erwachsener Sohn ist aus dem Haus. In ihrem Büroschreibtisch krabbeln Ameisen. Ihr Ehemann [...]
Film

Les Gazelles

Marie steht in der Mitte ihres Lebens. Endlich wollen sich ihr Freund Eric und sie eine gemeins [...]
Film

Des lendemains qui chantent

Die Komödie von Nicolas Castro folgt dem Leben vier junger Franzosen in den 1980er und 1990er J [...]