Andrew Adamson

Andrew Adamson

Andrew Adamson feierte sein Regiedebüt mit Shrek (Shrek – Der tollkühne Held, 2001), der den ersten jemals vergebenen Oscar in der Kategorie „Animationsfilm“ gewann. Es folgte eine weitere Oscar-Nominierung für das Sequel Shrek 2 (Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück, 2004), bei dem Adamson Regie führte und das Drehbuch schrieb. Shrek löste kürzlich Finding Nemo (Findet Nemo, 2003) als finanziell erfolgreichster Animationsfilm der Hollywood-Geschichte ab.

Adamson schloss sich im Jahr 1991 PDI (Pacific Data Images) – heute PDI/Dreamworks — an. Er verfügt über außerordentlich große Erfahrung im Bereich Visual Effects. Als Visual Effects Supervisor bei PDI/Dreamworks arbeitete er unter anderem an Angels In the Outfield (Angels – Engel gibt es wirklich!, 1994) und Double Dragon (Double Dragon – Die 5. Dimension, 1994). Er war auch an den Visual Effects für Filme wie True Lies (True Lies, 1994), Heart And Souls (Vier himmlische Freunde, 1993) und Barry Levinsons Toys (Toys, 1992) beteiligt. Darüber hinaus war Adamson als leitendes Mitglied in der Werbefilm-Abteilung von PDI/Dreamworks tätig und mit der Arbeit an zahlreichen preisgekrönten Werbe-Spots befasst.

Neben seiner Tätigkeit bei PDI/Dreamworks fungierte Adamson noch als Visual Effects Supervisor bei Filmen wie Batman Forever (Batman Forever, 1995), A Time To Kill (Die Jury, 1996) und Batman & Robin (Batman & Robin, 1997).

Adamson begann vor etwa 20 Jahren seine Karriere als Spezialist für Computer-Grafiken und Animation bei einer kleinen Animationsfirma namens The Mouse That Roared in seiner Heimat Neuseeland. Im Jahr 1986 nahm er den Posten des Design Director/Senior Animator bei Video Images Ltd. an, wo er an einer Vielzahl von Rundfunk-/TV-Logos und Fernseh-Spots arbeitete.

Foto © Buena Vista
Kritik

Shrek 2

Mit Argwohn hatten manche Kritiker die Öffnung des Programms von Cannes betrachtet, dass sich in diesem Jahr auch daran manifestierte, dass erstmals zwei Animationsfilme am Wettbewerb teilnehmen, unter ihnen Shrek 2 .
Die Chroniken von Narnia - DVD-Cover
Die Chroniken von Narnia - DVD-Cover
Kritik

Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia

England während des Zweiten Weltkriegs: Zum Schutz vor Bombenangriffen auf die britische Hauptstadt werden die vier Geschwister Peter (William Moseley), Susan (Anna Popplewell), Edmund (Skandar Keynes) und Lucy (Georgie Henley) Pevensie auf den Landsitz des alten Professors Kirke (Jim Broadbent) [...]
Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia
Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia von Andrew Adamson
Film

Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia

In Teil 2 der Narnia-Chroniken reisen die 4 Pevensies wieder nach Narnia, um dem rechtmäßigen [...]
Cirque du Soleil: Traumwelten von Andrew Adamson
Cirque du Soleil: Traumwelten von Andrew Adamson
Kritik

Cirque du Soleil: Traumwelten

Mit einer Gruppe von 20 Akrobaten fing alles an. Heute gibt es allein in Las Vegas sieben [...]
Film

Mr. Pip

Die junge Matilda lebt mit ihrer Mutter in Papua-Neuguinea auf der Insel Bongrainville. Ihr [...]