Filmstill zu Gundermann (2018) von Andreas Dresen
Gundermann (2018) von Andreas Dresen
Kritik

Gundermann (2018)

„Hier bin ich geborn, wo die Kühe mager sind wie das Glück“. Gerhard „Gundi“ Gundermanns melancholische Liedzeilen kennt jeder, der in DDR aufwuchs und sich an die turbulenten Nachwendejahre bis 1995 erinnern kann, bis der systemkritisch singende Baggerfahrer aus der Lausitz für immer verstummte.
Stilles Land - DVD-Cover
Stilles Land - DVD-Cover
Kritik

Stilles Land

Als eine “vertane Chance” bezeichnet Regisseur Andreas Dresen in einem Interview auf der zugehörigen DVD sein Erstlingswerk Stilles Land. Vertan ist der Film höchstens in dem Sinne, dass er sein Zielpublikum 1992 kaum erreichte, jedoch sicher nicht als Startpunkt einer bemerkenswerten Karriere, die […]
Als wir träumten von Andreas Dresen
Als wir träumten von Andreas Dresen
Kritik

Als wir träumten

Als wir träumten, wussten wir gar nicht, dass wir eines Tages erwachen. Und dass sich die […]
Timm Thaler oder das verkaufte Lachen - Trailer (deutsch)
Kritik

Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

Auf den ersten Blick erscheint Andreas Dresen eine überraschende Wahl für die Verfilmung des […]