Ana Girardot

Filmstill zu Ogre (2021) von Arnaud Malherbe
Ogre (2021) von Arnaud Malherbe
Kritik

Ogre (2021)

Um einer toxischen Beziehung zu entgehen, flieht eine Mutter mit ihrem Kind in ein kleines Dorf. Dort aber scheint ein kinderfressendes Monster sein Unwesen zu treiben. Oder ist alles nur eine Einbildung?
Bild zu Deux moi von Cédric Klapisch
Deux moi von Cédric Klapisch - Filmbild 1
Kritik

Einsam Zweisam (2019)

Mélanie (Ana Girardot) und Rémy (François Civil) leben im wahrsten Sinne des Wortes aneinander vorbei. Sie kaufen im gleichen Laden ein, nehmen die gleiche U-Bahn und teilen sogar eine Hauswand. Sie im geschmackvollen Altbau-Dachgeschoß, er im bescheidenen Neubau nebenan. Ob auf den Bildschirm oder […]