Alwara Höfels

Filmstill zu Das Leben meiner Tochter (2019)
Das Leben meiner Tochter (2019) von Steffen Weinert
Kritik

Das Leben meiner Tochter (2019)

Wie weit würden Eltern gehen, um das Leben ihres schwerkranken Kindes nur irgend möglich verlängern zu können? Regisseur und Autor Steffen Weinert rührt mit seinem zweiten Langfilm „Das Leben meiner Tochter“ an ein politisch-ethisches Tabuthema: den kriminellen Organhandel innerhalb der EU.
Film

Meine teuflisch gute Freundin (2018)

Lilith ist 14 Jahre alt — und die Tochter des Teufels. Und weil es in der Hölle so unglaublich langweilig ist, gestattet ihr Vater ihr einen Besuch auf der Erde. Dort soll sie innerhalb einer Woche einen Menschen zum Bösen bekehren. Gelingt ihr der Auftrag, darf sie weiter unter den Menschen weilen, [...]
Die Fremde von Feo Aladag
Die Fremde von Feo Aladag
Kritik

Die Fremde

Eine Fremde ist sie in beiden Welten: In der Türkei deswegen, weil sie sich nicht mehr mit [...]
Film

Blutzbrüdaz

Regisseur Özgür Yildirim („Chiko“) inszeniert mit Sido und seinen Rap-Kollegen B-Tight, Alpa [...]
Fack Ju Göthe von Bora Dağtekin
Fack Ju Göthe von Bora Dağtekin
Kritik

Fack Ju Göthe

Nach dem riesigen Erfolg seiner Kinoversion von Türkisch für Anfänger bleibt Autor und [...]
Frau Müller muss weg von Sönke Wortmann
Frau Müller muss weg von Sönke Wortmann
Kritik

Frau Müller muss weg!

„Das Leben von Eltern beginnt, wenn der Hund tot ist und die Kinder aus dem Haus sind.“ – So [...]