Der 1961 geborene Alfred Dorfer gilt als einer der bekanntesten Kabarettisten Österreichs.

Über die Grenzen der Alpenrepublik hinaus bekannt wurde er durch den Film Indien, den er zusammen mit seinem Kollegen Josef Haderer 1993 drehte.

Als Kabarettist erhielt Alfred Dorfer zahlreiche Preise.

Filmographie — Alfred Dorfer (Auswahl)

2010
3-faltig (Regie: Harald Sicheritz)

2009
Das Zimmer im Spiegel (Regie: Rudi Gaul)

2007
Freigesprochen (Regie: Peter Payer)

2003
Ravioli (Regie: Peter Payer)
MA 2412 — Die Staatsdiener (Regie: Harald Sicheritz)

2002
Poppitz (Regie: Harald Sicheritz)

1999
Wanted (Regie: Harald Sicheritz)

1998
Hinterholz 8 (Regie: Harald Sicheritz)
MA 2412 (TV-Serie) (Regie: Harald Sicheritz)

1997
Qualtingers Wien (Regie: Harald Sicheritz)

1995
Freispiel (Regie: Harald Sicheritz)

1993
Capuccino Melange (TV, Regie: Paul Harather)
Muttertag (Regie: Harald Sicheritz)
Indien (Regie: Paul Harather)

1992
Robertas Sohn (Regie: Karina Ressler)
Kritik

Ravioli

Heinz Hoschek (Alfred Dorfer) ist ein Träumer – und ein Verlierer. Und weil das Leben ihn derzeit so hart anficht, träumt er sich sein Leben eben so zurecht, wie er es gerne hätte: Mal ist er ein Rebell, mal ein romantischer Liebhaber und manchmal sogar „Brave Heart“, der schottische […]
Kritik

Hinterholz 8

Genährt vom Gestichel der Kollegen und den Verheißungen der Bausparkassen träumen Herbert (Roland Düringer) und Margit Krcal (Nina Proll) den Traum vieler Österreicher – endlich stolze Besitzer eines Eigenheims zu sein. Ihr Lieblingsziel ist der Fertighaus-Park “Blaue Lagune” im Süden Wiens, wo sie […]
Freigesprochen
Freigesprochen von Peter Payer
Film

Freigesprochen

Kleine Ursache, große Wirkung: Der Kuss zwischen Fahrdienstleiter Thomas Hudetz und der […]
3faltig - Trailer
Film

3faltig

Die Tage der Menschheit sind gezählt. Gott hat das irdische Treiben satt und beschließt die […]