Alex Breaux

Filmstill zu Foxhole (2021) von Jack Fessenden
Foxhole (2021) von Jack Fessenden
Kritik

Foxhole (2021)

Drei Episoden, drei Kriege: „Foxhole” ist ein kluger, reduzierter Film, der über Moral und Menschlichkeit im Krieg nachdenkt. Durch den Fokus auf wenige Figuren gelingt es dem Film, die negative Progression der amerikanischen Politik zu entlarven.
Bild zu Depraved von Larry Fessenden
Depraved von Larry Fessenden - Filmbild 1
Film

Depraved (2019)

Nach einer emotionalen Nacht verlässt Alex seine Freundin Lucy und geht zu Fuß nach Hause. Wie aus heiterem Himmel wird er angegriffen und niedergestochen. Als er wieder erwacht, ist er und sein Geist gefangen in einem Körper, der nicht der seine ist, sondern der von einem Menschen namens Adam. Der […]