Hannah - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit von Marta György-Kessler
Hannah - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit von Marta György-Kessler
Kritik

Hannah - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit (2014)

Auf der Suche nach Bewusstseinserweiterung begegnet eine junge Dänin 1969 in Nepal dem Oberhaupt einer tibetisch-buddhistischen Glaubensrichtung. Gemeinsam mit ihrem Mann wird sie seine Missionarin in Europa. Der Dokumentarfilm weckt Erinnerungen an die bewegte Ära der Hippie-Trails.
Hannah von Marta György-Kessler und Adam Penny
Hannah von Marta György-Kessler und Adam Penny
Film

Hannah (2014)

Im Zentrum des Dokumentarfilms von Marta György-Kessler und Adam Penny steht die Dänin Hannah Nydahl, die den tibetanischen Buddhismus in die westliche Welt bringen wollte.