Aktuelles: Aktuelles

zurück zur Übersicht
Aktuelles
Olivier Assayas (2)
Olivier Assayas (2)
Auch die deutsche Retro-Serie Deutschland 83 könnte im übrigen nächstes Jahr fortgesetzt werden, meldet Blickpunkt:Film.

Neues auch von der beliebtesten deutschen Fernsehserie, dem Tatort: Kinoregisseur David Wnendt (Er ist wieder da, Kriegerin, u.a.) wird für das ARD-Franchise demnächst eine Folge inszenieren. SpiegelOnline hat im Interview nachgehakt, was uns da erwartet. Nur so viel vorab: Es wird düster werden und um Cyber-Kriminalität gehen.

Das fängt ja gut an: Dem südkoreanischen Auteur Kim Ki-Duk werden die nötigen Visa vorenthalten, um in China seinen monumentalen Film Who is God zu drehen, meldet Variety. Das Branchenblatt spekuliert, dass dies mit politischen Spannungen zwischen den beiden Ländern zu tun haben könnte.

Speaking of China: Nachdem der für das internationale Kino mittlerweile immens wichtige Markt in den vergangenen Monaten empfindliche Umsatzeinbrüche verzeichnen musste, zeigt er sich im August mit prächtigen Steigungsraten von seiner besten Seite, berichtet Variety.

Eine gute Wahl: Das Zurich Film Festival wird in diesem Jahr mit Olivier Assayas einen der interessantesten französischen Regisseure der Gegenwart würdigen.

Die taz empfiehlt heute einige ausgesuchte Leckerbissen aus den Spielplänen der Berliner Programmkinos: Silvia Hallensleben gibt Tipps zur dokfilmwoche, die heute beginnt. Außerdem startet das Kino Arsenal heute eine Hommage an Chantal Akkerman, die Carolin Weidner Euch ans Herz legt.

Schön: Auf dem Gelände des Filmstudios Barrandov, wo vor kurzem ein verheerendes Feuer gewütet hat, wurden die Dreharbeiten wieder aufgenommen, erfahren wir von Variety.

1 / 0
Tags

Kommentare