Aktuelles: Der Filmtag im Überblick: Blutige Remakes, Game of Thrones und Al Pacino

zurück zur Übersicht
Aktuelles
Tilda Swinton (4)
Tilda Swinton (4)
Schon lange haben wir akzeptiert, dass kein filmischer Schatz aus der Vergangenheit vor einem Remake sicher ist. In Tilda Swinton und Luca Guadagnino hat sich scheinbar ein besonders anfälliges Duo für europäische Klassiker gefunden. Nach A Bigger Splash, Luca Guadagninos Remake des Klassikers Der Swimmingpool, der noch nicht einmal in den Kino ist, soll bei der nächsten Kollaboration zwischen der Schaupielerin und dem Regisseur Dario Argentos Kultfilm Suspiria folgen. Guadagnino verteidigt sich gegenüber Den of Geek!. Neben Swinton wäre auch wieder Dakota Johnson mit am Start.

Zahlreiche Anläufe auf das Horror- und Farbenspektakel wurden schon gestartet; noch ist aber kein Film daraus entstanden. Ganz anders geht es da natürlich dem Kollegen Dracula, an dem sich zum Beispiel auch Dario Argento vor kurzem versuchte. In den USA haben Zuseher am Mittwoch eine ganz besondere Gelegenheit: Sie können das Original mit Bela Lugosi und die gleichzeitig entstandene spanische Fassung sehen, wie der Miami Herald berichtet.


Tilda Swinton im Jahre 2009; Copyright: Nicolas Genin / CC BY-SA 2.0 / Public Domain via Wikimedia Commons

Tilda Swinton bleibt auch weiter ein großes Thema wegen der Whitewashing-Affäre rund um Doctor Strange. Nun meldete sich auch einer der Autoren mit einer Erklärung bei screenrant.com zu Wort.

1 / 0
Tags

Kommentare