Fundstücke: Fundstücke

zurück zur Übersicht
Fundstücke
In unseren Fundstücken fokussieren wir uns heute mal wieder auf das dringliche Thema Frauen im Film. Zunächst mit einer deprimierenden Studie der Annenberg Foundation, in der mal wieder klar wird, wie unausgewogen das Verhältnis zwischen Männern und Frauen im Regieberuf in Hollywood ist. Das gilt für das Geschlecht, aber noch mehr für die Hautfarbe.

Wichtig, um diesen Zustand zu bekämpfen, ist auch eine geschichtliche Auseinandersetzung mit Frauenrollen im Kino. Bei Photogenie gibt es einen schönen Text anlässlich eines Seminars über Frauen in der Stummfilmzeit. Der Titel: „Mehr als Mary Pickford“.

Von einer ganz anderen Seite nähert sich Bustle einem ähnlichen Thema. Es geht um die sogenannten Chick-Flicks, die eigentlich viel mehr sind.

Abschließend noch mal ein Nachtrag zur Vergewaltigungsdebatte, die vor einigen Wochen rund um Der letzte Tango in Paris ausgebrochen ist. In der TAZ schreibt Mithu Sanyal darüber, dass in jedem achten Hollywoodfilm eine Frau vergewaltigt wird.

1 / 0
Tags

Kommentare