Video on Demand: Streaming-Empfehlungen für Februar 2021

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2021Berlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2021Cannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2021Diagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2021Filmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Video on Demand

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Netflix zeigt ein systemsprengendes Hollywood-Debüt, mit Amazon Prime geht’s an den Bahnhof Zoo und bei MUBI gibt’s ein Wiedersehen mit Indie-Lieblingen.

The Map of Tiny Perfect Things / Before Midnight / Malcolm & Marie
  • Godzilla: King of the Monsters - Trailer (deutsch)

    Netflix: Godzilla II: King of the Monsters

    Mit Godzilla II: King of the Monsters setzt Michael Dougherty das US-Remake Godzilla fort. Der Film zählt zum MonsterVerse von Legendary Entertainment und Warner Bros., zu dem auch Kong: Skull Island gehört. Dougherty lässt die japanische Riesenechse nach ihrem Einsatz in San Francisco zurückkehren und stellt damit die Weichen für die kommende Monsterkollision Godzilla vs. Kong. Das Werk wartet neben der Titelkreatur mit diversen Geschöpfen auf, die Fans der japanischen Verfilmungen bereits bekannt sind – etwa mit dem dreiköpfigen Drachen King Ghidorah und dem Flugsaurier Rodan. Eine besondere Bedeutung kommt der überdimensionalen Motte Mothra zu. Auch wenn der einstige Charme des Handgemachten bei den computergenerierten Wesen völlig verloren geht, ist deren Gestaltung äußerst gelungen.

    Der Film ist ab dem 03. Februar auf Netflix.

1 / 11
Tags

Kommentare