Video on Demand: Neu bei Mubi im Juli 2020

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Video on Demand

Ein Beitrag von Bianka-Isabell Scharmann

Zwischen Experimentalfilm und Autorenkino, Regiedebüts und mehr brasilianischem Kino: Das wird der Juli auf Mubi. 

viele junge Menschen in einem Zimmer, davon einige auf einer Couch, über die Lehne in die Kamera blickend
"L'Auberge espagnole"

01. Juli

  • L’Auberge espagnole — Barcelona für ein Jahr (2002) von Cédric Klapisch
    Studenten, Wanderer und Außenseiter aus ganz Europa gründen eine WG in Barcelona. Eine Sommer voller Freude, Freiheit und Liebe. Diese Komödie ist perfekt gegen den Couch-Blues. 

 

02. Juli

  • Félicité (2017) von Alain Gomis
    Die gleichnamige Titelheldin des Films ist eine freigeistige Frau, die abends in einem Nachtclub in Kinshasa singt. Ihr Leben ändert sich schlagartig, als ihr 14-jähriger Sohn Opfer eines Motorradunfalls wird. Für Félicité gab es den silbernen Bären. 

 

03. Juli

  • Ein Haus in Ninh Hoa (1936) von Philip Widmann & Nguyen Phuong-Dan
    Vor 40 Jahren trennten sich die Wege dreier Brüder aus Vietnam, als einer der drei als Diplomat nach Westdeutschland ging. Im Dokumentarfilm kreuzen sich die Leben der drei wieder.

 

04. Juli

  • Family Romance, LLC (2019) von Werner Herzog — MUBI-Exclusive: Releases
    Familienmitglieder hat man — oder nicht. Oder man kann sie mieten? Das ist die Idee hinter dem Geschäft Family Romance. In diesem halbdokumentarischen Film begleitet Herzog den Initiator sowie verschiedene Kund*innen und Schauspieler*innen. 

 

05. Juli

  • Indianara (2019) von Aude Chevalier-Beaumel & Marcelo Barbosa — MUBI-Exclusive: New Brazilian Cinema
    Indianara ist eine Revolutionärin, die in Brasilien für die Rechte und das Überleben von Transgender Personen in Brasilien kämpft. Eine packende, emotionale und politisch hochbrisante Dokumentation über einen scheinbar aussichtslosen Kampf. 

 

06. Juli

  • Biutiful (2010) von Alejandro González Iñárritu
    Der hingebungsvolle Vater Uxbal verdient seinen Lebensunterhalt als Kleinkrimineller im Untergrund. Als er mit Krebs diagnostiziert wird, fällt seine Welt auseinander. Uxbal beginnt damit, sich mit seinem bisherigen Leben auseinanderzusetzen, das geprägt ist von der Liebe für seine Kinder.

 

07. Juli

  • Breakwater (2019) von Cris Lyra — MUBI-Exclusive: New Brazilian Cinema
    Dieser Kurzdokumentarfilm beobachtet den Ausflug einer Gruppe junger Lesben, die, während sie auf den Glockenschlag zum Neuen Jahr warten, ausgelassen feiern, sich frei und ganz bei sich fühlen. 

 

08. Juli

  • Sicilia! (1999) von Danièle Huillet & Jean-Marie Straub — MUBI-Exclusive: A Straub-Huillet Retrospective
    Dieses jüngst restaurierte Drama des Duos folgt einem Mann, der nach Jahren der Abwesenheit aus dem italienischen Norden in seine Heimat nach Sizilien zurückkehrt. Es werden Themen wie Familie, Politik, Kochen und vieles mehr behandelt. 

 

09. Juli

  • Film Title Poem (2016) von Jennifer West (XIII)
    Der Titel des Films evoziert nicht nur das Zusammentreffen von Film und Poesie, sondern ist auch eine buchstäbliche Beschreibung dessen, was die Zuschauenden erwartet: Ein Film aus Filmtiteln, ein Gedicht über die Liebe zum Film. 

 

10. Juli

  • Breaking the Waves (1996) von Lars von Trier
    Bess heiratet Jan, die beiden leben in einem abgelegenen Teil Schottlands. Ihr Leben gerät aus den Fugen, als Jan schwer verletzt wird bei einem Unfall auf der Ölbohrinsel, auf der er arbeitet. Breaking the Waves ist von Triers erster Teil der Golden-Heart-Trilogie (Idioten, Dancer in the Dark). 

 

11. Juli

  • The Outsiders (1983) von Francis Ford Coppola 
    In diesem Drama stehen sich zwei rivalisierende Gangs gegenüber. Ein Coming-of-Age-Drama, basierend auf dem Bestseller von Susan Eloise Hinton, das mit einem herausragenden Ensemble aufwartet (u.a. Patrick Swayze, Matt Dillon, Tom Cruise, Rob Lowe und Diane Lane).

 

12. Juli

  • Was will ich mehr (2010) von Silvio Soldini
    Wenn man denkt, man hat sein Leben im Griff: eine Karriere, die perfekte Partnerin/den perfekten Partner gefunden, ein Zuhause. Und man sich fragt, ob es schon alles war. Und man sich dann plötzlich halsüberkopfverliebt — da beginnt Soldinis Drama. 

 

13. Juli

  • Die Sinfonie der Ungewissheit (2018) von Claudia Lehmann
    In diesem symphonischen Essay treffen Physik, Film und Musik aufeinander, um eine dokumentarische, doch auch magische Symbiose einzugehen. 

 

14. Juli

  • Beziehungsweise New York (2013) von Cédric Klapisch
    Ein Vater zweier Kinder erträgt es nicht, von ihnen getrennt zu leben und reist deren Mutter und seinen Kindern hinterher nach New York, um dort ebenfalls zu leben. 

 

15. Juli

  • Villa Empain (2019) von Katharina Kastner
    Eine Geschichte des Überlebens eines herausragenden avant-gardistischen Baus aus 1934 — das ist Kastners Kurzfilm über die Villa Empain.

 

16. Juli

  • Das Mädchen, das die Seiten umblättert (2006) von Denis Dercourt 
    In diesem Thriller gewinnt eine junge Frau das Vertrauen derjenigen, der sie ihre Ablehnung nach der Aufnahmeprüfung an einer renommierten Musikakademie verdankt. 

 

17. Juli

  • Dene wos guet geit (2017) von Cyril Schäublin
    Eine Callcenter-Mitarbeiterin entdeckt für sich eine lukrative Masche: Großmütter anrufen und vorgeben, die Enkelin in Geldnot zu sein. 

 

18. Juli

  • Passion (1969) von Ingmar Bergman
    Anna lebt zurückgezogen auf einer Insel in der Ostsee und lernt dort eines Tages Andreas kennen. Die beiden ziehen bald zusammen. Die Idylle wird gestört, als ein Unbekannter Sadist wahllos Tiere auf der Insel umbringt. Passion ist der letzte Teil der Trilogie mit Bergmans damaliger Lebensgefährtin Liv Ullmann in der Hauptrolle. 

 

19. Juli

  • Swimming Pool (2003) von François Ozon
    Eine Schriftstellerin mit Schreibblockade wird von ihrem Verleger in sein Landhaus eingeladen, um dort Inspiration zu finden. Bald stört die Einsamkeit der Schriftstellerin die Tochter des Verlegers. Ein erotischer Thriller, in dem sich Verlangen, Geheimnisse und Mord zu einem tödlichen Cocktail vermischen. 

 

20. Juli

  • Primer (2004) von Shane Carruth
    Der Erstling von Shane Carruth hat es in sich: ein psychologischer Sci-Fi-Thriller, in dem zwei Wissenschaftler auf eine Entdeckung stoßen, auf die sie nicht vorbereitet sind. Dieser Film ist auch ästhetisch etwas Besonderes. 

 

21. Juli

  • Landless (2019) von Camila Freitas — MUBI-Exklusive: New Brazilian Cinema
    In diesem Dokumentarfilm schafft die Regisseurin faszinierende und eindrückliche Bilder einer Bewegung ‚ohne Boden‘: Die Landarbeiter, die selbst keines besitzen, kämpfen für ihre Rechte. Im Zuge dessen besetzen sie eine Zuckerrohrfabrik und beginnen, diese zu bewirtschaften. 

 

22. Juli

  • 12 Tage (2017) von Raymond Depardon
    12 Tage, das ist die genaue Zeitspanne zwischen Einlieferung in eine psychiatrische Klinik und dem Tag der Anhörung der Patient*innen. In diesem Dokumentarfilm geht es jedoch nicht um die freiwillig dort verweilenden, sondern um die in Frankreich unfreiwillig eingelieferten Personen und ihre Geschichten, die in ruhigen Bildern erzählt werden. Was ihnen eine emotional umso stärkere Wucht verleiht. 

 

23. Juli

  • The Good Girls (2018) von Alejandra Marquez Abella - MUBI-Exclusive: Viewfinder
    Das Leben einer berühmten Frau und ihres Ehemanns änderte sich im Angesicht der Finanzkrise in Mexiko 1982 schlagartig. Marquez Abella findet ausdrucksstarke Bilder für die aufbrechenden Konflikte. 

 

24. Juli

  • Teheran Tabu (2017) von Ali Soozandeh
    Da der Regisseur in Deutschland lebt, arbeitet er nicht unter der strengen Aufsicht und Restriktion durch das iranische Regime. Daher zeigt dieser Film, in dem es im Grunde um drei Frauen auf der Suche nach sich selbst geht, in viel freierer und expliziterer Art und Weise, als es Kolleg*innen aus dem Iran gestattet ist, die Probleme, Drogen, Prostitution und Korruption auf. 

 

25. Juli

  • Drei Männer und ein Baby (1985) von Coline Serreau
    Plötzlich lag der Korb mit dem Baby vor der Tür der drei Junggesellen. Und mit der Ankunft desselben ändert sich das Leben der drei schlagartig: sie vermag sie aus ihrem Trott herauszulösen. 

 

26. Juli

  • I Love You Phillip Morris (2009) von Glenn Ficarra und John Requa
    In diesem Liebesfilm ist alles mehr Schein als Sein: Steven Russell (Jim Carrey) ist tatsächlich schwul, obwohl er verheiratet ist. Und ihm war schon früh klar, dass das teuer ist — so teuer, dass er vom Cop zum Betrüger wurde. Der nun für 25 Jahre sitzen muss. Dort lernt er Phillip Morris (Ewan McGregor) kennen.

27. Juli

  • And-Ek Ghes… (2016) von Philip Scheffner & Colorado Velcu
    Scheffner folgt dem Umzug der romänischen Familie Velcu aus der Heimat nach Berlin. Ein künstlerisches Projekt, dass vom Familienrat unterstützt wurde.

 

28. Juli

  • Once There Was Brasilia (2017) von Adirley Queirós — MUBI-Exclusive: New Brazilian Cinema
    Ein Zeitreise-Scifi-Thriller über einen Agenten, der zur Strafe in den Weltraum geschickt wird und der zurück zur Erde reist, um dort seinen Auftrag auszuführen. Er landet jedoch im falschen Jahr, gut 50 Jahre in der Zukunft. 

 

29. Juli

  • Again Once Again (2019) von Romina Paula — MUBI-Exclusive: Debuts
    In diesem halbfiktiven, halbdokumentarischen Drama richtet die Schauspielerin Romina Paula, die auch Regie geführt hat, die Kamera auf sich selbst, ihren Sohn und ihre Mutter. Und begibt sich auf die Suche nach sich selbst, abseits ihrer Beziehung. 

 

30. Juli

  • Blutige Handys (2010) von Frank Piasecki Poulsen
    Mit dem Geld, das durch den Verkauf seltener Rohstoffe in den Ostkongo fließt, werden Kriege finanziert. Rohstoffe, die sich in Handys auf aller Welt finden. 

 

31. Juli

  • Die Ferien des Monsieur Hulot (1953) von Jacques Tati 
    In diesem Klassiker von Jacques Tati fährt der titelgebende Monsieur Hulot ans Meer, um dort seine Ferien zu verbringen. Sich in seiner Dachkammer eingerichtet beginnt er, den anderen Urlauber*innen das Leben lustiger zu gestalten. 

 

 

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.